Übersicht

Welthandel mit Milchprodukten 2016 leicht erholt

(AMI) – Die internationale Nachfrage nach Milchprodukten hat sich 2016 stabilisiert. Im abgelaufenen Kalenderjahr wurden in der Summe wieder etwas mehr Milchprodukte am Weltmarkt nachgefragt. Zuvor hatte der Handel im Jahr 2015 durch die schwächeren Importe Chinas und Russlands sowie zahlreicher erdölexportierender Länder stagniert. Im vergangenen Jahr haben die Handelsaktivitäten wieder leicht…
  • Rohstoffaufkommen in der EU unter Vorjahreslinie
  • Begrenztes Exportangebot am Weltmarkt
  • Belebte internationale Nachfrage
  • Schwacher Euro hilft beim Export
  • Umfangreiche Bestände an Magermilchpulver in der EU-Intervention.
  • Höhere Milchpreise könnten die Produktion stimulieren.

Analysen

  • 3,2 %iger Rückschlag bei GDT-Auktion

    GDT-Auktion  vom 21. Febr.2017: Rücksetzer -3,2 %

    So erfreulich günstig im Durchschnitt der letzten Monate die Global Dairy Trade Auktionen  verlaufen sind, so kommt es immer wieder mal zu entsprechenden Rückschlägen bei einzelnen Veranstaltungen. Der  jüngste Auktionstermin erlitt im Durchschnitt aller Produkte und…

  • GDT-Ergebnisse: Butterfette erreichen Spitzenwerte

    GDT-Auktion 07. Febr.2017  +1,3 %   -    Milchfett ist weltweit knapp und teuer

    Die dritte Global Dairy Trade-Auktion vom 07. Febr. dieses Jahres zeigt mit einem Durchschnittsergebnis von +1,3 % weiter aufwärts. Ein besonderer Anschub geht von den beiden Butterfetten aus, obwohl die Kurse bereits…

  • Prognosen zur Milcherzeugung 2017

    EU-Kommission prognostiziert 2017 um +0,5 % höhere EU-Milchanlieferung zu 2016

    In der Jan-Ausgabe des monatlichen Milchmarktberichtes veröffentlicht die EU-Kommission eine erste Vorschau auf den  EU-Milchmarkt 2017.  Insgesamt erwartet man eine Steigerung der Milcherzeugung im…

Milch in der Presse