Übersicht

Brasilien behindert Pommes frites Importe aus Europa

Antidumpingzölle verteuern Pommes frites aus Europa.
(AMI) – Anfang Februar hat die brasilianische Regierung Antidumping-Zölle auf gefrorene Kartoffelprodukte, vornehmlich Pommes frites, eingeführt. Sie betreffen Lieferanten aus Deutschland, Belgien, Frankreich und aus den Niederlanden in unterschiedlichem Umfang. Die Dumping-Vorwürfe stammen vom brasilianischen Pommes frites Hersteller Bem…
  • Kartoffelernten in ganz Westeuropa unter Vorjahr
  • Geringe Ausbeute wegen kleiner und beschädigter Knollen
  • Stabiler Absatz für TK-Pommes frites am Weltmarkt
  • Kleine Vorräte in Frankreich
  • Brasilien erschwert EU-Frittenimport
  • Versorgungslücken wurden mit Doppelnutzungssorten gestopft
  • Deutlich geringere Qualitätsanforderungen der Verarbeiter als üblich
  • Verarbeitung in Frankeich gedrosselt
  • Größere Vorräte und Vertragsmengen in Belgien

Analysen

  • Die Notierungen bei Veredlungskartoffeln

    Seit Mitte November wird an der EEX in Leipzig wieder der Preisindex für Veredlungskartoffeln notiert. Dieser Index bildet die durchschnittlichen Kassamarktnotierungen für freie Ware (ab Hoflager) der Standardsorten für prompte Lieferungen in den westeuropäischen Ländern ab. Durch diesen Index und die Terminmarktnotierungen wird der Markt…

  • Marktsituation bei Veredlungskartoffeln

    In den letzten Tagen wurde die Kartoffelernte in Westeuropa weitgehend beendet. Die in diesem Jahr überwiegend schwachen Qualitäten und Erträge konnten somit zumindest komplett geerntet werden. Aus den einzelnen Ländern melden die Statistikbehörden so nach und nach die…

  • Die Kurse am Wendepunkt?

    Am Kartoffelterminmarkt stehen die Kurse in den letzten Wochen verstärkt unter Druck. Die Rodearbeiten kamen bis Mitte Oktober bei nahezu idealen Bedingungen sehr gut voran, so dass die Verarbeiter keine Schwierigkeiten mit der Versorgung durch Kontraktware hatten. Die Erträge…

Kartoffeln in der Presse