24.03.2017 - 11:13: Jordanien sucht Weizen +++ 24.03.2017 - 11:01: EU-Getreidemarkt-Übersicht +++ 24.03.2017 - 10:56: FranceAgriMer: Frankreichs Sommergersteaussaat ist zu 91% erledigt +++ 24.03.2017 - 10:45: Coceral rechnet mit Anstieg der EU Weizenproduktion 2017 +++ 24.03.2017 - 10:35: Belgapom-Notierung € 20,00 (unverändert) +++ 24.03.2017 - 08:30: Getreidemail +++ 24.03.2017 - 06:57: Sojabohnen steuern erneut auf Woche mit Verlusten zu +++ 24.03.2017 - 06:15: Fondsgesellschaften verkauften gestern 6.500 Lots Sojabohnen +++ 23.03.2017 - 16:53: EU Milchmarkt-Übersicht +++ 23.03.2017 - 16:18: EU-Maisimporte erreichen 7,78 Mio. Tonnen

Übersicht

Wie gehts weiter mit den Getreidepreisen?

Getreidemarkt: Ende der Preiszunahmen für alterntige Ware?
Nach der Ernteschwäche zeigten ab Beginn des Monats September 2016 die Getreidepreise einen zähen durchschnittlichen Preisauftrieb. Natürlich gab es  Auf- und Ab-Bewegungen, aber die grundlegende Orientierung zeigte bisher eindeutig nach oben.
Die Begründung kann man einmal in den Entlohnung der Lagerkosten suchen, aber die Preisauftriebe…
  • knapper werdender Spielraum der Lagervorräte zum Ende des Wirtschaftsjahres
  • Risikoprämien für Ertragsunsicherheiten kommender Ernten
  • global überdurchschnittliche statistische Versorgungslage
  • hohe südamerikansiche Maisernten demnächst im Angebot
  • überschaubarer Zeitraum bis zu den Frühernten auf der Nordhalbkugel

Analysen

  • COCERAL schätzt EU-Ernte auf 304 Mio. t

    COCERAL schätzt EU-Getreideernte 2017 auf 304,4 Mio. t – bisher zweithöchste Schätzung

    Der Dachverband der europäischen Getreide- und Ölsaatenhändler  (COCERAL)  schätzt in seiner März-Ausgabe die EU-Getreideernte 2017 auf 304,4 Mio. t. Vorausgegangen sind eine Schätzung der EU-Kommission mit 313 Mio. t…

  • Die CFTC-Zahlen bei Weizen und Mais vom 07.03.2017

    Obwohl die Netto-Short-Positionen bei den Weizen-Spekulanten in Chicago im Berichtszeitraum zum 07.03.2017 auf 63.180 Kontrakte deutlich zugenommen haben, konnten Sie die Weizen-Kurse in Chicago im gleichen Zeitraum erholen. Ein paar Tage später sind die Kurse jedoch entsprechend gefallen.

  • Schätzung der EU-Getreideernte 2017

    EU-Getreideernte 2017: Wer schätzt besser - EU-KOM oder COCERAL?

    Um sich im Marktgeschehen richtig zu positionieren, sind nicht nur die zurückliegenden Ernteergebnisse wie z.B. die überlagerungsbestände von Bedeutung, sondern es geht um die spannende Frage, welchen möglichen Ausgang die kommende Saison nehmen wird.  …

Getreide in der Presse