21.04.2017 - 18:08: Russland: Weizenernte 2016 könnte 16% kleiner ausfallen +++ 21.04.2017 - 16:10: Kanada: Größte Canola-Anbaufläche überhaupt +++ 21.04.2017 - 15:42: Unbekannte Destination kauft 146.000 Tonnen US-Sojabohnen +++ 21.04.2017 - 15:40: CBoT Weizen unter Druck / Kanada veröffentlicht Flächenschätzungen +++ 21.04.2017 - 14:07: Grafik: Open Interest Euronext Rapssaat Mai 17 / August 17 +++ 21.04.2017 - 14:04: Grafik: Open Interest Euronext Weizen Mai 17 / September 17 +++ 21.04.2017 - 14:01: Trockenheit bedroht Frankreichs Getreideernte 2017 +++ 21.04.2017 - 13:37: FranceAgriMer: Weizen- und Gerste Ratings in Frankreich rückläufig +++ 21.04.2017 - 12:02: UK riskiert 22 % Importzoll auf EU-Lebensmittelimporte +++ 21.04.2017 - 08:32: Getreidemail

Übersicht

Wetter mit unterschiedlichen Einfluß auf Börsenkurse

Unterschiedliche Wetterverhältnisse  ziehen die Börsenkurse in beide Richtungen
Die Weizenkurse in Chicago und Paris zeigen seit Ende März 2017 eine deutliche abfallende Tendenz.  Die US-Weizennotierung hat  von 155 auf 145 €/t nachgegeben.  Der Weizenterminkurs hat von durchschnittlichen 175  auf knappe 165 €/t abgenommen.
Der Rückgang beim US-Weizen wird im Wesentlichen mit 2 Argumenten …
  • Wetterrisiken erhöhen Risikoprämien
  • Durchschnittliche Ernteerwartungen 2017/18
  • überdurchschnittlich günstige globale Versorgungslage
  • kurzfristig günstige Wetteraussichten außer Europa

Analysen

  • Die CFTC-Zahlen bei Weizen und Mais vom 04.04.2017

    In der letzten Berichtswoche zum 04.04.2017 haben sich Netto-Positionen der Weizen-Spekulanten in Chicago kaum verändert. Ein Zunahme von 2.684 Kontrakten ergab letztlich 138.834 Netto-Short-Positionen. Die Weizenkurse in Chicago konnten sich dennoch leicht erholen.

  • FAO schätzt Getreideernte 2017/18 niedriger ein

    Die Welternährungsorganisation FAO schätzt die Getreideernte einschl. Reis im Wirtschaftsjahr  2017/18  um 0,3 % geringer ein als im Vorjahr.

    Das Prognoseergebnis für Getreide ohne Reis wird auf 2.093 Mio. t  bzw. 14 Mio. t unter Vorjahresniveau geschätzt…

  • Die CFTC-Zahlen bei Weizen und Mais vom 28.03.2017

    Bei den Weizen-Spekulanten in Chicago hält die Zunahme der Netto-Short-Positionen in der letzten Berichtwoche zum 28.03.2017 unvermindert an. Ein Plus von 15.145 Verkaufskontrakten führte letztlich zu 136.150 Netto-Short-Positionen. Die Kurse in Chicago blieben dadurch weiter unter Druck.

Getreide in der Presse