Übersicht

USDA bestätigt erneut reichliche Sojaversorgung

(AMI) – Das US-Landwirtschaftsministerium USDA hat seine neueste Einschätzung zur internationalen Marktversorgung mit Ölsaaten veröffentlicht. Für Sojabohnen hat es dabei einige Korrekturen gegeben. Die Zahlen zu den globalen Lagerbeständen an Sojabohnen zu Beginn des Wirtschaftsjahres 2018/19 wurden gegenüber der Septemberschätzung um 2 % nach oben gesetzt, sodass die Vorräte zum Saisonstart mit…
  • Knappes Angebot an Raps
  • Rege Biodieselnachfrage
  • Punktuelles Interesse der Verarbeiter
  • Anhaltende Konkurrenz von Soja
  • Zurückhaltende Nachfrage der Ölmühlen
  • Wachsende Importmengen an Raps aus Drittländern

Analysen

  • Deutsche Rapsernte 30 % unter Schnitt - unzureichende Preissteigerungen

    DRV schätzt deutsche Rapsernte 30 % unter langjährigen Durchschnitt

     Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) schätzt die deutsche Rapsernte nur noch auf 3,55 Mio. t. Gemessen an früheren Ernten von durchschnittlich rd. 5 Mio. t handelt es sich um das schlechteste Ergebnis…

  • Herkünfte der chinesischen Sojaeinfuhren

    Sojaschrotkurse massiv gefallen – China storniert US Sojaeinfuhren

     Innerhalb von gut einer Woche sind die Sojaschrotkurse um mehr als 15 % auf rd. 32 €/dt an den Börsen gefallen. Zentraler Auslöser für den Preisrückgang sind die 25 %igen Strafzölle Chinas auf US-Sojabohnen-Lieferungen…

  • COCERAL: EU-Rapsernte kleiner als bisher erwartet

    COCERAL schätzt EU-Rapsernte unter 21 Mio. t

    De europäische Dachverband der Agrargenossenschaften (COCERAL) kürzt in seiner jüngsten Ausgabe die EU-Rapsernte auf unter 21 Mio. t.  Die EU-Kommision hat im Vergleich dazu noch ein Ergebnis von über 22 Mio. t für möglich gehalten. 

    Die geringe Ernte ist gleichermaßen…

Ölsaaten in der Presse