Übersicht

Schweinepreise kräftig zugelegt

Schweinepreise für 12./13. KW-2017
Die ISN-Internetauktionen am Di, 21.03.2017 lieferte ein Durchschnittsergebnis von 1,65 €/kg bei einer Spanne von 1,63 -1,67 €/kg. Das Angebot betrug 2.707 Schweine. Es blieb ein Überstand von 10 %.
Allgemeine Markt- und Preisentwicklung:
Die Schlachtzahlen in Deutschland bleiben weiter unter der 1 Mio. Stück Marke. In Frankreich verharren die  Schlachtmengen…
  • rege Voroster-Nachfrage
  • kein zu reichliches Lebendangebot
  • gutes Drittlandsgeschäft der EU
  • hoher EuroKurs dämpft Export
  • Monatsende drückt auf Inlandsnachfrage

Analysen

  • Zukünftige EU-Schweinefleischerzeugung - China-Export - Preisentwicklung

    Wie geht’s weiter auf dem EU-Schweinefleischmarkt?

     Ein kurzer Rückblick auf ein Jahrzehnt EU-Schweinefleischmarkt  zeigt, dass eine schwach steigende Erzeugung auf eine stagnierende Inlandsnachfrage stößt  mit der Konsequenz, dass die Mehrerzeugung bzw. ein stagnierender  Inlandsverbrauch in einem…

  • China 2017 noch weniger Schweine - noch mehr Importbedarf

    Schweinefleischerzeugung in China auch 2017 rückläufig. Umweltschutzkontrollen verbannen Schweinehaltung aus dicht besiedelten Städten und an den Flußläufen.

    Auch für 2017 geht das USDA-Büro in Peking davon aus, dass die Schweinehaltung in China weiterhin zurückgeht. Zu Beginn des Jahres 2017 sollen nur…

  • Chinas Importe beeinflussen den Schweinefleischmarkt und die -preise

    EU-Drittlandsexporte:  Chinas-Importe sind ausschlaggebend für das hiesige Preisniveau.

    Das Jahr 2016 ist für den Schweinefleischexport der EU mit über 4,2 Mio. t zum Rekordjahr geworden. Im Durchschnitt der  vorhergehenden  5 Jahre  wurden  rd. 3 Mio. t Schweinefleisch exportiert. Seinerzeit hatte…

Schweine in der Presse