31.
07.20
05:05

CBoT corn futures before a drastic monthly loss

Auch wenn die Kurse der CBoT-Maisfutures zur Stunde etwas anziehen, so wird heute trotzdem der erste Monatsverlust seit Mai zu verbuchen sein. Wachstumsfreudiges Wetter im Mittleren Westen der USA lässt eine Rekordernte erwarten. Das überschattet die starke Nachfrage aus China.
Die großen Exportaufträge aus China für US-Mais und US-Sojabohnen können keinen nachhaltigen Preisanstieg auslösen. Seit Monatsbeginn gaben die CBoT-Maiskurse um 4% nach. Bereits vier Wochen lang geben die Kurse Woche für Woche nach.
Das USDA, das am 12. August seine nächste Ertragsschätzung abgeben wird, hatte zuletzt einen durchschnittlichen acres-Ertrag von 178,5 Bushel prognostiziert. Wenn das so eintrifft, würden die USA einen neuer Ernterekord beim Mais erreichen.
Auf der Nachfrageseite sehen wir, dass China gestern seinen größten Tagesauftrag für US-Mais abgeschlossen hat obwohl es eine enorm große Verunsicherung in den diplomatischen Beziehungen der beiden Supermächte gibt. In einem einzigen Auftrag konnten gestern US-Exporteure 1,937 Mio. Tonnen US-Mais an China verkaufen. Der letzte Großauftrag mit Rekordpotential war gerade mal zwei Wochen her. Damals waren es 1,762 Mio. Tonnen in einem Deal.

Source
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Please describe your request so that we can prepare for the callback.
Yes, I have read the Privacy Policy note and I consent that the data provided by me, including the contact data, for the processing of the inquiry and in case of questions are electronically collected and stored. My data will only be used strictly for my request and will not be passed without my consent. This consent can be revoked any time with effect for the future.'
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Register now

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich