06.
08.18
06:22

CBoT wheat prices are falling for the second day in a row

Hauten Morgen sinken die CBoT-Weizenkurse am zweiten Handelstag in Folge. Sie erholen sich damit von einer Rally, die die Kurse letzte Woche auf ein Drei-Jahres-Hoch trieben, weil in der großen Überschussregionen der Welt Trockenheit herrscht.
Zerstörerische Hitze hat die Ernten im Norden Europas gemindert und auch extreme Trockenheit am Schwarzen Meer senkte die Ernteaussichten. Außerdem wird auch Australien wohl die bereits schwache Vorjahresernte nicht erreichen, weil es im Osten des Kontinents seit der Aussaat für die nächste Ernte zu trocken ist.
All das zusammen wird dafür sorgen, dass das weltweite Weizenangebot begrenzt bleibt, so die Überzeugung eines Rohstoffhändlers in Indien.
Der Preisanstieg wurde aber unterbrochen, nachdem die Regierung in der Ukraine Gerüchte zerstreute, dass man die Weizenexporte begrenzen müsse. Einen Engpass werde es in der Ukraine nicht geben, so der Landwirtschaftsminister Maksim Martyniuk . Er hob sogar seine Ernteschätzung von 22-23 Mio. tonnen auf 24 Mio. Tonnen an.
Grafik: Saxo-Trader

Rückrufservice
Please describe your request so that we can prepare for the callback.
Yes, I have read the Privacy Policy note and I consent that the data provided by me, including the contact data, for the processing of the inquiry and in case of questions are electronically collected and stored. My data will only be used strictly for my request and will not be passed without my consent. This consent can be revoked any time with effect for the future.'
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Register now

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich