26.
10.20
05:49

Soybeans are rising to a 4-year high due to good demand and weather concerns

Die Chicago-Sojabohnen stiegen heute Morgen zum sechsten Mal in Folge und erreichten aufgrund der starken chinesischen Nachfrage und Trockenheit in Teilen des Top-Produzenten Brasilien den höchsten Stand seit mehr als vier Jahren.
"China hat viel mehr Sojabohnen und Mais gekauft als zuvor", sagte Phin Ziebell, Agrarökonom bei der National Australia Bank. "Es gibt Wetterbedenken nicht nur für Sojabohnen, sondern für den gesamten Getreidekomplex."
STARKE NACHFRAGE, TROCKENES WETTER
China hat in den letzten Monaten den Kauf von US-Agrarprodukten verstärkt. Im September kaufte das Land 9,8 Millionen Tonnen Sojabohnen, ein Plus von 19% gegenüber dem Vorjahr.
Die Sojabohnenimporte des Landes aus Brasilien stiegen im September gegenüber dem Vorjahr um 51,4%. Zu Beginn des Jahres gekaufte Ladungen wurden jetzt von Chinas Zollabfertigung abwickelt.
Es gibt auch Sorgen über trockenes Wetter in Brasilien, wo gerade Sojabohnen gepflanzt werden.
Der wöchentliche Bericht der Commodity Futures Trading Commission über die Zusagen von Händlern zeigte auch, dass nichtkommerzielle Händler, zu denen auch Hedge-Fonds gehören, ihre Netto-Long-Positionen in CBOT-Weizen und Sojabohnen erhöhten.

Source
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Please describe your request so that we can prepare for the callback.
Yes, I have read the Privacy Policy note and I consent that the data provided by me, including the contact data, for the processing of the inquiry and in case of questions are electronically collected and stored. My data will only be used strictly for my request and will not be passed without my consent. This consent can be revoked any time with effect for the future.'
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.

Register now

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich