10 Jahre Lehman Brothers in den Medien - Redet niemand über 20 Jahre LTCM ?

6 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 12 Stunden 29 Minuten
10 Jahre Lehman Brothers in den Medien - Redet niemand über 20 Jahre LTCM ?
0

 

Guten Morgen zusammen.

Ich weiss nicht wie es Euch dabei geht, wenn ihr die medialen Berichterstattungen über die Ursachen und Folgen der "Lehman-Pleite" vor zehn Jahren mitverfolgt. Es war mir schon damals 2008 aufgefallen, dass die Berichterstatter oftmals -so zumindest mein persönlicher Eindruck- ziemlich wenig Ahnung von der Materie "Finanzderivate" zu haben schienen.

Und heute ?

Auf den einfachen Punkt gebracht "Laiengeschwätz". Ich muss immer öfter wegschalten...

Von der LTCM-Pleite vor zwanzig Jahren habe ich bis jetzt noch nichts in den Medien gehört. Ich habe das immer noch in Erinnerung - konnte damals in 1998 8 %er USD-Anleihen der russischen Föderation für 15 % kaufen. Leider "zu früh" mit 45 % wieder verkauft. 

Die Anleihen wurden "bis zum Ende" mit Top-Zinsen bedient und zu 100 % zurückgezahlt. Ein tolles Investment...

Lesenswertes über LTCM findet sich über folgende Links und google.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Long-Term_Capital_Management

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8002632.html

Bei meinem damaligen Arbeitgeber konnte ich 1998 auch zum ersten Mal "Eberts Terminmarkt Magazin" lesen. Zwar ein stolzer Preis von 20 D-Mark, aber an jedem grossen Bahnhofskiosk zu erwerben, das einizige deutschsprachige Magazin zum interessanten Thema Terminmarkt.

Die 1990er :o)

Beste Grüsse und noch ein schönes Wochenende.

 

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 31 Minuten 50 Sekunden
Marktbeobachter
0

Marktbeobachter

Früher noch waren es der

Commodity Report von Ebert.

Das war damals in den 80er Jahren wirklich noch eine Materie wo es kaum jemand gab der was dazu sagen konnte. 

War damals bei Dean Witter, und Hornblower Kunde. 

Die guten alten Zeiten. 

Ebert hatte damals einen Artikel im Heft

Palladium , der Vetter der Sie Reich macht.

und 

Der Kluge Spieler kauft das Casino , er gab tips wie man einen Börsensitz an der Nasd kaufen konnte. Der kostete damals 10000 Dollar.

Hatte damals 80 Prozent der Unterlagen ausgefüllt, da mein Englisch aber so Scheisse ist habe ich damals das Zeug hingeschmissen. Zwischenzeitlich kostete

ein Sitz um die 1,4 Mio . Dollar.

Palladium kostete damals um die 38 Dollar als die Empfehlung kam. Nach 20 Jahren waren es 1000 Dollar.

Wie immer hat man zu wenig gekauft.

Wie gesagt die guten alten Zeiten. 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 15 Stunden
Hättest Du mich damals
0

Hättest Du mich damals gefragt, ich hätte es Dir übersetzt.
;-))

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 31 Minuten 50 Sekunden
scorpion
0

scorpion

Damals warst Du doch noch im Dottersack -))

Hätte ich geahnt wie die Börse sich entwickelt......

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 15 Stunden
Ich bin erst seit 15 Jahren
0

Ich bin erst seit 15 Jahren hier, stimmt.

Wie die Börse sich entwickelt, das wusste man damals aber schon.
Fett Aktien kaufen, liegenlassen, zu Höchstkursen verkaufen.
Alles richtig gemacht.

Eigentlich konnte man das damals schon erahnen.
Ich sage bewusst erahnen.
Zu viel Denken war da fehl am Platze.....

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 31 Minuten 50 Sekunden
scorpion
0

scorpion

Was konnte man erahnen?

Damals war es so wie es Heute auch ist. Wir Wissen nichts. Im Gegensatz zu Heute waren damals auch Geopolitische Risiken an der Tagesprdnung.

 

 

Zurück zu Forum