Aktien der South African Reserve Bank (Zentralbank von Südafrika)

18 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Wochen 13 Stunden
Aktien der South African Reserve Bank (Zentralbank von Südafrika)
0

 

Hallo zusammen. Grüss Euch. Wie war Euer langes Wochenende ?

Ich habe wie immer eine grosse Recherchetour im Internet gemacht und habe auf der Seite der Zentralbank Südafrikas etwas interessantes gefunden.

Die Zentralbank Südafrikas ist eine Aktiengesellschaft mit 2.000.000 emittierten Aktien. Die Aktien sind nicht börsennotiert und OTC gehandelt. Die letzten gehandelten Kurse pro Aktie waren 5,- Rand = ca. 0,35 Euro. Damit wäre das Aktienkapital der Südafrikanischen Zentralbank gerade einmal mit 700.000 Euro bewertet (?!).

https://www.resbank.co.za/AboutUs/Shareholding/Pages/Shareholding-Home.aspx

Was haltet ihr von dem Ganzen ?

 

 

 

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Wochen 13 Stunden
 
0

 

Zentralbankaktien haben mich schon immer fasziniert und daher mein grosses Rechercheinteresse.

Mir persönlich sind nur noch die Bank of Japan https://www.bloomberg.com/quote/8301:JP Banque Nationale de Belgique https://www.bloomberg.com/quote/BNB:BB und natürlich die Schweizerische Nationalbank https://www.bloomberg.com/quote/SNBN:SW bekannt, von denen Aktien an der Börse gehandelt werden.

Die SNB hat im letzten Jahr einen satten Sprung nach oben gemacht....

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 58 Minuten
Franjo, ich sage es mit einem
0

Franjo, ich sage es mit einem Lächeln.
Was bringt theoretisieren. Sag dann einfach, wieviele Stücke Du für wieviel Euro gekauft hast.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 59 Minuten
marktbeobacchter
0

marktbeobacchter

Also man lernt immer was dazu, also ich zumindest. Ich muss gestehen bis dato nicht gewusst zu haben das es Aktien auf eine Zentralbank gibt.

Als Aktiengesellschaft ist es doch die Aufgabe Profit zu erwirtschaften und somit den Kurs des Unternehmens zu steigern.

Eine Zentralbank hat doch die Aufgabe die Währung und das Inflationsziel zu steuern und nicht den Interessen von Aktionären zu dienen, so zumindest meine Meinung.

Ichhabe mich offen gestanden noch nie mit der Materie Zentralbank als Aktie befasst werde es aber jetzt anhand des Beitrags einmal tun.

Danke Marktbeobachter

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 58 Minuten
@benedikt
0

@benedikt

Du musst einfach korrupter denken;-))

@Franjo

Was genau hast Du denn vor? Investment in eine OTC-gehandelte Zentralbank?

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Wochen 13 Stunden
 
0

 

Gerne benedikt. Kein Thema. Werde -wenn ich meines Erachtens wieder etwas interessantes finde- auch weiterhin posten.

Scorpion, bei mir beschränkt es sich diesbezüglich wie gehabt nur auf den "Beobachterstatus" --- wie Du schon richtig sagtest Theorie. 

Ist halt bei mir so....geht gerade nicht anders. Hoffe Du verstehst es....wenn es für den ein oder anderen Leser von Interesse ist, was ich ab und zu schreibe freut es mich.

Scorpion, Zentralbanken habe ich eigentlich seitdem im Blick, als ich vor Jahren von der Abfindungszahlung für die privat gehaltenen Aktien der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel (die sog. Zentralbank der Zentralbanken) im Jahre 2000 gelesen habe. 16.000 CHF waren damals grosszügig pro Aktie angeboten worden.

http://www.bis.org/press/p010108g.htm

Meine Überlegungen gingen danach immer um das Thema eventuelle Squeeze-Outs von Privataktionären der anderen Zentralbanken. Die börsengehandelten sind preislich ziemliche schwere Stücke, aber man sieht am Beispiel SNB, dass auch mal Kursgewinne von 60 - 80 % drin sein können. Die SNB zahlt nur maximal 6 % Dividende bezogen auf den Nennwert (250 CHF) der Aktie, also 15 CHF. Zu Kursen von 1.000 CHF (1,5 % Divi-Rendite) dachte wohl der eine oder andere, dass sich ein Investment in SNB Aktien eher lohnt als in Schweizer Bundesobligationen.

Bei den heutigen Kursen ist das aber auch schon wieder Schnee von gestern.

Wiegesagt, sind alles nur theoretische Überlegungen und Fragen von mir. ....gibt es eventuelle Squeeze-Outs, werden Garantiedividenden erhöht, nicht mehr vom Nominalwert sondern vom Kurswert berechnet etc. ?

Auch die Theorie füllt das Forum mit Postings :o) Euch aktiven Tradern viel Erfolg (...an das TV-Duell heute abend denken....)

Viele Grüsse.

 

 

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 17 Stunden 16 Minuten
ad Franjo:
0

ad Franjo:

deine Beiträge sind immer lesenswert! es gibts auch gute Analysten , die nicht handeln. für mich sind Handelsentscheidungen des einzelnen einer von vielen spannenden Forumseinträgen.

nicht leiden kann ich Charttechniker, die in der Rückbetrachtung 100 Linien und Indikatoren ziehen und dann alles damit erklären können :-)

Grüsse SPOMI

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 58 Minuten
@Franjo
0

@Franjo

Das ist ja alles sehr interessant, aber was bringt es Dir?
Wenn Du es nicht real umsetzt, dann macht es doch keinen SInn.

Ich habe bis heute nicht verstanden, was die ganzen Papertrader von ihrem Tun haben. Bringt doch nix.
Naja, muss ja jeder wissen und für sich entscheiden. Selbst, wenn man mit seinen Ideen Recht hat, verdient man doch nicht daran, sondern andere, was sollte das bringen?

Wenigstens keine selbstgemalten Charts;-)).

Ich lese mit einem Lächeln hier immer noch mit, aber neue, REALE Ideen kommen hier schon lange nicht mehr.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 7 Stunden 59 Minuten
scorpion
0

scorpion

Aber manchmal kann sowas auch einen Denkanstoss bewirken und zwar bei denen die aktiv handeln und auch umsetzen.

Sogesehen ist das nicht schlecht

Hast Du meinen Euro Yen gesehen? 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 58 Minuten
Ja hab ich. Nicht schlecht.
0

Ja hab ich. Nicht schlecht.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 58 Minuten
@Franjo
0

@Franjo

So richtig verstehe ich Dich nicht, generell meine ich.
Ok, Du hattest damals Mist gebaut, Dich selbst überschuldet. Kann passieren im Lebeen. War zwar saudämlich, was Du damals getrieben hattest, aber was solls. Wir waren alle mal jung.

Aber wenn man so überschuldet ist, hebt man die Hände, leistet Offenbarung (Privatinsolvenz), und fängt nach sieben Jahren wieder von vorn an.
Dieser Zeitraum sollte doch schon längst rum sein.
Danach kann man neu beginnen. Das verstehe ich eben an Deiner Story nicht.

Interessieren tuts mich schon, sonst würde ich nicht fragen.
Und dann kommen wir eben zu dem Punkt. In den letzten Jahren gab es so viele Möglichkeiten und Chancen, an Märkten Geld zu verdienen, deswegen verstehe ich nicht, was Theorie und Papertrading einem bringen sollen.

Vielleicht klärt mich da mal einer auf;-).

Generell verstehe ich hier vieles nicht mehr.
Die Sache mit Anleihen zB nicht. Gut, sind in der Rangstellung besser angesiedelt, als Aktien zB, aber ansonsten ganz wenig Rendite, oder wenn eine höhere Verzinsung, dann eben auch mit viel mehr Risiko.

Anleihen haben ja mit "echtem" Handeln nicht viel zu tun, ist ja ein rein passives Investment.
Da könnte ich ja auch sagen, meine Aktien steigen weiter, ich bin erfolgreicher Trader.
Klar bringt es mehr Geld, aber mit Können hat es nichts zu tun, es passiert ja auch so.

Ach, und das mit den wechselnden Nicks, was man hier immer mal wieder "beobachtet", verstehe ich ebenfalls nicht.
Was soll das bringen? Immer neue cameo's kreieren, wozu? Es fällt ja schon vom Schreibstil her auf.

Zusammengefasst, da sehe ich es mittlerweile genauso wie Ebert, ist es meist so:

Neue Gesichter, dann läuft es eine Weile, dann nicht mehr, dann verschwinden einige von der Bildfläche (die hat es wohl ganz hart erwischt), andere (die wohl nicht ganz so hart), machen dann nur noch Anleihen, Festgeld etc.
Von der ersten Gruppe tauchen dann manche wenige wieder mit einem neuen Nick auf, in der Hoffnung, vorerst nicht erkannt zu werden.

So oder so ähnlich ist das hier. So hatte es Ebert auch mal ausgedrückt.
Ich meine, so ehrlich muss man einfach mal sein.

So, alles raus. Gute Nacht!

Seiten

Zurück zu Forum