Daytrading Thread - Täglicher Händlertreff zum Intraday Tageshandel

8247 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 32 Minuten
 
0

 

Grüsse Euch nochmal.

Ich habe vor ein paar Wochen mit scorpion über stark aus dem Geld liegende Gold-Calls geschrieben und wollte mich auch wieder engagieren. Wie ich meine habe ich Glück gehabt, dass die Gold-Vola während der Zeit weiter am Boden blieb und ich heute die Möglichkeit hatte, 15000 Calls (entspricht 1500 oz.) mit Basis 2250 (Fällig 1.Halbjahr 2018) zu kaufen. Kein Riesen-Trade, aber mehr ist bei mir leider nicht drin.

Ich rechne mit einem rasanten Ansteigen des Goldpreises in den nächsten 8 - 10 Wochen, mit überspringen des langfristigen Abwärtstrends bei ca. 1300.

Da meines Erachtens weder FED noch EZB aggresive Zinserhöhungen durchführen werden, und wenn überhaupt nur kosmetische Zinserhöhungen möglich sind, werden die Märkte weiterhin auf den hohen Niveaus verbleiben.

Einzig eine Inflationierung der Wirtschaft mit höheren Löhnen etc. könnte aggresie Zinserhöhungen finanzierbar machen, da die höhere Zinsbelastung in den jeweiligen Haushalten über die "inflationierten" höheren Steuereinnahmen gedeckt würden. Selbstredend ist das schädlich für den Geldwert, was in Folge dann wieder gut für die Edelmetalle ist.

Ich selbst kann in solch einem Umfeld keine Crash-Gefahr bei Gold und Silber erkennen.

Kupfer, als eines der Metalle, die mit Gold und Silber früher in einer Gruppe genannt werden ist seit Ende 2016 um gut 50 % gestiegen (!).

Viele Grüsse und noch eine schöne Zeit.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 34 Minuten
Viel Erfolg!
0

Viel Erfolg!

Welcher Call genau ist es?!

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 32 Minuten
Danke scorpion. Wünsche ich
0

Danke scorpion. Wünsche ich Dir auch.

Ich schaue auch nur, dass der Call mit meinem prognostizierten starken Goldpreisanstieg auch mitzieht und er wird dann auch frühzeitig wieder abgegeben.

Habe den von Soc.Gen. - 2250 - 16.3.2018. Seit Ende Juni auf der Null-Linie. Verständlich, da die Gold-Vola so tief wie seit 10 Jahren nicht mehr ist. Meines Erachtens hat diese Ruhe ein starkes Geschmäckle. Und persönlich interpretiere ich das als die Ruhe vor dem Sturm.

Hatte mal im Frühjahr 2003 einen "stark" "Aus-dem-Geld" Nikkei Call, den ich von Goldman-Sachs für 0,008 (!) gekauft habe (100.000 für 800 €). Damals genau richtig. Nikkei gab richtig zunder und zog nach oben. Zwei Monate später alles bei 0,042 € verkauft. Fand ich ganz gut für 8 Wochen :o)

Mach´s gut und viele Grüsse.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 49 Minuten
 
0

 

Ich weis nicht wie es den meisten Tradern geht, aber der DOW mit seiner Vola regt mich echt auf.

Es gehört schon mittlerweile zum guten Ton alle paar Wochen einen neuen 1000er Schritt zu knacken und man nimmt es gelassen. Eine Zeit wo es keine fallenden Kurse mehr gibt. 

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 34 Minuten
Ich warte auf 12200 im FDax,
0

Ich warte auf 12200 im FDax, dann gehe ich wieder long.

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 32 Minuten
 
0

 

Hallo zusammen.

Gold aus dem Geld Calls werden teurer. Vola zieht ja auch kräftig an (GVZ über 13). Wurden heute Vormittag neu gepreist. Für meinen müsste ich heute 0,027 Euro bezahlen (knapp 2 Monate lang 0,001/0,021 --- heute 0,007/0,027).

Sehen wir mal auf die US-Inflationsdaten (CPI) heute mittag.

Der Goldpreis kratzt schon knallhart am oberen Rand des langfristigen Abwärtstrends. Ein Überspringen würde den Raum nach oben meines Erachtens öffnen.....

Sehen wir mal...

Macht´s gut und noch ein schönes Wochenende.

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 32 Minuten
https://www.bls.gov/news
0

https://www.bls.gov/news.release/cpi.nr0.htm

CPI +0.1 ---- erwartet waren +0.2

 

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 49 Minuten
Marktbeobachter
0

Marktbeobachter

Bin wie geschrieben in  #8214  in gold long und zwar bei

1235 kassa

aber 2250 bis 16.3.18   das ist gewagt, da wünsch ich uns viel Glück.

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 32 Minuten
 
0

 

Hallo Benedikt. Danke Dir....

Die Mondbasispreise sind immer eine Erklärung wert :o)

Meine Strategie ist es (so war es auch in der Vergangenheit) möglichst günstig eine Low-Vola Phase zu erwischen, die kurz vor dem Ende steht. In einer solchen Phase suche ich mir Scheine, die relativ "viel" Laufzeit haben (6-9 Monate) und ungefähr 50 - 75 % vom Spotpreis entfernt liegen.

Beim Anspringen der Vola, werden diese Scheine dann automatisch "teurer" und wenn ein gewisses Profitlevel erreicht ist, werden diese Scheine dann auch selbstredend rechtzeitig wieder verkauft. Mein Nikkei Beispiel aus 2003 war bei einem Indexstand von ca. 7500 den 12000er Call für 0,008 gekauft und bei ungefähr 9000 für 0,042 verkauft.

Der Schein hatte damals auch nur eine rund 6-monatige Laufzeit.

Alles in allem liegt meines Erachtens Gold schon viel zu lange im Tiefschlaf. Das geopolitische Umfeld, wie auch die Schuldenproblematik allgemein, werden aber ihren Einfluss auf den Preis haben. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass der Markt davor die Augen verschliessen kann.

Noch ein schönes Wochenende und viele Grüsse.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 49 Minuten
marktbeobafchter
0

marktbeobafchter

IHabe meine Position wieder auf 1290 verkauft  um Sie dann bei 1240 wieder zurückzukaufen

Kurzfristig sehe ich eine Korrektur welche im Einklang mit dem Euro stattfindet.l

Seiten

Zurück zu Forum