Der Euro vor dem Aus?

22 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 9 Minuten 1 Sekunde
zorrie
0

zorrie

Ja, die AMIS haben vorher noch mehr profitiert wurden aber von Chavez enteignet und seitdem versuchen Sie das Land von der 

Devisenzufuhr abzuschneiden und das mit grossen Erfolg.

Ansonsten

http://www.hanswernersinn.de/de/themen/TargetSalden

Hier erklärt er nochmal den Zusammenhang von Target Salden

Jedes Land muss über ausreichend Bargeld verfügen und kann dies im Notfall über die eigenen Druckerpresse (im übertragenen Sinn) finanzieren. Ich weis nicht wer solchen Schwachsinn ins Leben gerufen hat. Kredite ohne Sicherheit und Kontrolle.

Das ganze zeigt das unausgereifte Produkt Euro und Europa.

Bild des Benutzers StoxxDude
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 15 Stunden
Italien bereitet sich auf den
0

Italien bereitet sich auf den Euroausstieg vor, es ergibt sonst keinen Sinn eine parallele Währung einzuführen.

Im Unterschied zu zu Griechenland steht auch die Mehrheit in Italien dahinter, d.h. man muss jederzeit mit einer konzertierten Aktion rechnen bevorzugt von Sonntag auf Montag. Ich hoffe Paolo Savona wird der neue Finanzminister Italiens, der Mann hat den Schneid das durchzuziehen. 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 54 Minuten 11 Sekunden
Als wenn die EU das zulassen
0

Als wenn die EU das zulassen würde...
Wieder mal grosses Polarisieren, am Ende werden die doch wieder auf Linie getrimmt.

Als wenn es jemanden interessiert, ob die Mehrheit dahintersteht, oder nicht.
Die paar Entscheidungsträger, die das in Italien vertreten, werden doch ohnehin wieder von der EU geradegebogen.´

Es ist doch immer das gleiche Spiel.

Deutschland entscheidet in der EU, und dahinter steht auf schwarzer Seite die USA, und auf roter Seite Russland.

Wenn aus einem politischen Machtgefüge ein Land austreten will, sei es politisch, ökonomisch, oder aus der Währung, wird es doch von der Obrigkeit geradegebügelt.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 9 Minuten 1 Sekunde
scorpion
0

scorpion

https://makroskop.eu/2018/05/die-ezb-erpresst-die-neue-italienische-regi...

Der Beitrag passt zu Deiner Interpretation.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 54 Minuten 11 Sekunden
"Zu hoffen bleibt, dass es
0

"Zu hoffen bleibt, dass es der italienischen Demokratie gelingt, möglichst rasch aus diesem Gefängnis auszubrechen."

Als wenn das irgendwie ginge.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 9 Minuten 1 Sekunde
 
0

 

Der Euro erinnert mich an den gordischen Knoten

Eine normale Entflechtung ist unmöglich, bis jemand kommt und den Knoten mit Gewalt sprengt

Kollege war in Griechenland. Eine Kathastrophe dort, selbst in Touristenzentren nur Minijobs. Die Menschen gehen auch nicht auf die Strasse weils sinnlos ist.

Er sagt, so viele Arme Menschen, vor allem alte Menschen. Er schämt sich Europäer zu sein.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 54 Minuten 11 Sekunden
Und da haben wir es schon:
0
Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 54 Minuten 11 Sekunden
Als Grund öffentlich
0

Als Grund öffentlich vorgeschoben wird wohl das:

http://m.faz.net/aktuell/politik/moeglicher-ministerpraesident-conte-sol...

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Woche 5 Tage
@ benedikt,
0

@ benedikt,

"Er schämt sich Europäer zu sein."

Das scheint mir aber ziemlich dämlich. Gerade die gegenteilige Haltung sollten wir einnehmen. Stolz sein Europäer zu sein und stolz sein Deutscher zu sein, oder nicht? Das ist genau die Denke zu derer die Eliten die europäischen Völker treiben wollen. Zerstrittene Parteien über die sich leicht herrschen lässt. Ein Werk von kriminellen Strippenziehern im Hintergrund.

Scorpion hat die Entscheidung sehr gut vorweggenommen mit dem Blickwinkel das die Macht ganz woanders her weht als von irgendeiner nationalen "Demokratie", "Mehrheiten in der Bevölkgerung" und ähnlichem.

Anbei noch was interessantes, die weiteren Links auf der Seite habe ich noch nicht angeschaut:

https://endofeurope.com/2016/09/07/un-bevoelkerungsaustausch/

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 54 Minuten 11 Sekunden
Da hat Tele sogar wirklich
0

Da hat Tele sogar wirklich Recht.
Frueher war es die historische Schuld, heute soll unser Unrechtsbewusstsein angesprochen werden, dass es den schwaecheren Laendern in der EWU schlecht geht, weil wir das als staerkstes Land in der EU so forciert haben.
Das waren aber nicht wir als Buerger, sondern unsere Entscheidungstraeger.

Seiten

Zurück zu Forum