Einfach mal Kudos an Herrn Dr. Kommer für ...

29 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
"https://www.boerse-am
0

"https://www.boerse-am-sonntag.de/fonds/gastbeitraege/artikel/neue-esma-r..."

"Es sei hier die provokante These gewagt, dass die Regelungen der ESMA eine Sternstunde für den nachhaltigen CFD/Forex-Handel sind. Broker, deren Geschäftsmodell darin besteht, die Gegenposition des Kunden einzunehmen und mit kleinen Kontogrößen und hohen Hebeln locken, werden es mit den ESMA Restriktionen sehr schwer haben, sich am Markt dauerhaft zu behaupten. "

Kann die Sorge verstehen, aber wenn man das liest, dann begreift man, dass wieder mal die Politik in keinster Weise verstanden hat, wie es wirklich abläuft.

Ein Broker nimmt doch nicht die Gegenposition des Kunden ein, sondern hedgt den Nettosaldo aller offenen Positionen am Markt.

"Scheinbar greift der Spitzensteuersatz, wenn man Professional Trader ist, d.h. statt wie bisher Kapitalertragssteuer greift potentiell der Spitzensteuersatz"
Irgendwo müssen die ja das Geld herholen;-).
Es ist doch nur ein weiterer Versuch, Geld da herzuholen, wo es was zu holen gibt.

" ich habe heute im Echtgeldhandel 14 Trades abgesetzt und bin nur im CAC40 mit nem fuffi rausgeflogen, alle anderen waren im Gewinn, sind bereits wieder geschlossen oder laufen noch." ... er liegt bereits > 300% vorne in diesem Jahr !"

Und überprüft?!
Also Tradebekanntgabe vor Eingehen des Trades, mit Ergebnis?
Eigentlich hätte ich Lust drauf, Dir zu beweisen, dass es nur eine Spassgruppe ist.
Hieve mich mal in die Gruppe, dann zeige ich Dir, dass nicht viel dahintersteckt.

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Monat 3 Wochen
@ sc260 : Ich hieve Dich in
0

@ sc260 : Ich hieve Dich in gar nichts, wenn Du Mitglied werden willst, stellst Du eine Anfrage - und dann wird Dich der Thomas hinzufügen, u.U. ein paar Fragen stellen. Die URL kennst Du bereits.

Der Umgangston ist megakollegial, wenn Du versuchst, auf anderen rumzuhacken o.ä., fliegst Du wieder raus, keine zweiten Chancen. Die meisten Trades - insbesondere die FX Setups - kommen natürlich mit Ansage, sonst hätte ich sie nicht gepostet. Intraday natürlich nicht alle.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
Es war ein zarter Versuch von
0

Es war ein zarter Versuch von Altruismus, mehr nicht.

" Intraday natürlich nicht alle."
Und damit ist doch klar, dass viele dann retrograd glänzen wollen.
Intradayhandel und nackter Optionshandel, sind doch die beiden Königsklassen.
Wer da langfristig erfolgreich ist (ich kenne sonst eigentlich niemanden) der teilt das doch nicht öffentlich.

Langfristig kann jeder.
Das ist nicht besonders schwer. Man muss nur genug Zeit und Geld haben, um da erfolgreich zu sein.

Ich wollte Dich nur von deinem "erfolgreichen" Hartz IV-Pferd runterholen.
Einer Facebookgruppe zu folgen, obwohl man selbst mangels Kapital nichts davon hat, kann ich nicht verstehen.
Wahrscheinlich st das die moderne Welt.....

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Stunden 22 Minuten
"Broker, deren
0

"Broker, deren Geschäftsmodell darin besteht, die Gegenposition des Kunden einzunehmen und mit kleinen Kontogrößen und hohen Hebeln locken,"

Damit ist gemeint, das man die CFD-Positon des Kunden eben nicht hedged. Sondern darauf setzt, dass der Kunde verliert und man die Einlage vereinnahmen kann.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
Und ist das wirklich so?
0

Und ist das wirklich so?

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
Ich halte das für ein Gerücht
0

Ich halte das für ein Gerücht.
Den Nettosaldo werden Broker trotzdem hedgen.
Müssen sie ja, denn sonst wäre es ja unwägbares Risiko.

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Stunden 22 Minuten
Den Nettosaldo werden Broker
0

Den Nettosaldo werden Broker trotzdem hedgen.

Dann würden sie davon ausgehen, dass ihnen dieser Saldo Verluste macht, die Kunden erfolgreich traden. Letzteres ist in der Summe nicht der Fall.

Die hedgen bestimmt nur, wenn das Risiko existenzbedrohend groß wird. Ansonsten vertrauen die auf die Dummheit ihrer Kunden und die Fixeinnahmen aus den Spreads, für sie vorteilhafte Kursstellungen und übertriebene Overnight-Gebühren.

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 9 Stunden
ich habe vor einigen Jahren
0

ich habe vor einigen Jahren mit dem Geschäftsführer eines CFD Anbieters gesprochen. die buchten die Einzahlung aufs Konto als Einnahme und davon 50% als geplanten Marketingaufwand zur Kundenakquisition. Kursstellung kann für jeden Kunden ein bisschen anders sein. vor längerer Zeit hatte "autocor" hier die Stellschrauben bei Metatrader in einem link dargestellt. das ganze wird verständlich , wenn man weiss , dass 90 % der Kunden sich langfristig verzocken - zumindest mit dem CFD Konto. daher besser etwas mitschneiden als CFD Anbieter als den Kuchen den Futures tradern überlassen. my2c SPOMI

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
@zorrie, SPOMI
0

@zorrie, SPOMI

Ich weiss doch.
Bisschen Langeweilezeitvertreib muss doch aber sein, sonst gehen die Tage nicht rum.

@Jan

Du bist der grösste Cameo, den ich kenne.....

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 42 Minuten
Ich lese das auf FB ja
0

Ich lese das auf FB ja regelmässig mit.
Bekommst Du dafür Provision, oder machst Du das umsonst?

Seiten

Zurück zu Forum