Facebook bei 120 oder 100 ein Kauf?!

26 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 45 Minuten
 
0

 

Der NQ wird doch durch solche Schwergewichte wie Google, FB usw. getragen.

Das im positiven wie auch negativen Sinn. Die spielen doch in einer anderen Welt als der DOW, deshalb muss ein Absturz im NQ nicht unbedingt den DOW mitreissen.

Denkt Benedikt

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 20 Minuten
Ich sehe die Equities noch
0

Ich sehe die Equities noch nicht einbrechen benedikt.
Ich kann auch falsch liegen, aber wir sind in allen Indices etliche Punkte weg vom ATH.
Und Crashs kommen meist am ATH.

Bild des Benutzers Prowler
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Stunden 19 Minuten
"Und Crashs kommen meist am
0

"Und Crashs kommen meist am ATH."

Wirklich? Ich kenne es eigentlich genau umgekehrt: "Crashs starten fast nie vom ATH."

Schaut man sich 1929,1987, 2000 und 2008 an, gab es vor den richtig massiven Abwärtsbewegungen fast immer schon Wochen/Monate vorher Schwächephasen inkl. Erholungen, die aber zu keinen neuen ATH führten...

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 20 Minuten
Wir haben doch derzeit keine
0

Wir haben doch derzeit keine grossen Gründe für einen Crash.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 45 Minuten
 
0

 

Es heisst doch nicht das die Bewegung in 2-3 Tagen stattfindet, sondern über Monate mit entsprechenden Gegenbewegungen.

Gründe werden bei Crashs doch stets im nachhinein geliefert.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 20 Minuten
Bin derzeit short in den
0

Bin derzeit short in den wichtigsten Märkten.
Aber ich sehe eben noch nicht, dass wirklich Luft abgelassen wird.

Sehe aber schon, das wird wieder darauf hinauslaufen, Bulle gegen Bär.
Wurde ja endlich Zeit.

;-)).

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 20 Minuten
Alter Freund;-)).
0

Alter Freund;-)).

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 45 Minuten
 
0

 

Börsianer wie wir, oder vielmehr Daytrader brauchen Gene wie Politiker. Man sollte sich niemals festlegen, sondern sein Fähnchen immer in den Wind halten.

Was Heute und gerade jetzt richtig sein mag kann nach 5 Minuten alles falsch sein und es gilt Adenauer

Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern, oder Prognosen sind schwierig, besonders wenn Sie die Zukunft betreffen.

Hat man dann mal Recht muss man dies aller Welt mitteilen. Liegt man falsch, hülle man das Tuch des Schweigens darüber.

Immer wenn mir Pseudeobörsianer erklären wollen wohin die Märkte oder Währungen gehen frage ich sie

und,     wieviel hast Du denn schon gekauft?

dann ist wieder schweigen im Walde und ich habe Ruhe.

Prowler hat Recht:  Kein Crash kommt vom ATH und Gründe werden bei Crashs sowieso immer im Nachhinein geliefert.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 20 Minuten
2000 und Ende 2007 war es
0

2000 und Ende 2007 war es doch aber so, dass die Crashbewegung am High losging. Bei den Minicrashs danach eigentlich auch.

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 12 Stunden 14 Minuten
Dirk Müller - Facebook & der
0

Dirk Müller - Facebook & der perfide Plan hinter der Empörung über Datenmissbrauch

https://www.youtube.com/watch?v=CHXqiiCZSbM

Frohe Ostern kann man da nur wünschen :-)

Seiten

Zurück zu Forum