Gold und Silber ein Traum

43 posts / 0 new
Premium User Gold
Myrrdin's picture
Offline
Last seen: 2 days 12 hours ago
Habe meine Bull Put Spreads

Habe meine Bull Put Spreads in Gold und Silber gerade hinaufgerollt.

Mit besten Grüßen, Myrrdin

Premium User Gold
benedikt54's picture
Online
Last seen: 7 min 32 sec ago
myrrdin

myrrdin

Kannst mal genauer werden? Was machst du genau?

Es wird auch Phasen der Seitwärtsbewegung geben bzw. einer leichten Korrektur und man stellt sich dann die Frage wie man diese am besten nutzen kann.

Only long ist grundsätzlich meine Strategie, muss es aber nicht immer sein.

Premium User Gold
Myrrdin's picture
Offline
Last seen: 2 days 12 hours ago
Ich habe Bull Put Spreads

Ich habe Bull Put Spreads verkauft.

Zunächst habe ich die GCJ P1150-1050 verkauft, diese dann zu einem Preis von etwa 40 % des Ausgangspreises zurückgekauft und anschließend die GCJ P1200-1100 verkauft.

Analog mit Silber: Zunächst habe ich die SIH P13.5-12.5 gehalten, vergangene Woche dann in die SIK P14-13 gerollt.

Diese Strategie ist in einer Seitwärtsphase und in einer Phase steigender Preise profitabel. Wobei natürlich bei stark steigenden Preisen eine Outright Futures-Position profitabler ist.

Mit besten Grüßen, Myrrdin

Premium User Gold
benedikt54's picture
Online
Last seen: 7 min 32 sec ago
 

 

Gold und Silber machen einen sehr  sehr stabilen Eindruck.

Der Dax hat dieses Jahr bis dato 16 Prozent Minus produziert. Es dürfte zwar ein längerer Weg in Gold und Silber werden allerdings dafür ein sicherer.

Premium User Gold
Myrrdin's picture
Offline
Last seen: 2 days 12 hours ago
Sehe ich genauso. Meines

Sehe ich genauso. Meines Erachtens werden die Preise für Gold und Silber in den kommenden Monaten langsam ansteigen oder gleich bleiben. Heute Abend wird es zwar wahrscheinlich in der Folge der FED-Sitzung einige Preisrucker geben, denen messe ich aber keine große Bedeutung zu.

Bin nach wie vor via short Bull Put Spreads - wie oben beschrieben - investiert.

Mit besten Grüßen, Myrrdin

Premium User Gold
benedikt54's picture
Online
Last seen: 7 min 32 sec ago
 

 

Das sieht sowas von bullish aus, die in #1  aufgebauten Positionen machen Freude

Gold bei 1270 und Silber bei 14.78

Das dürfte wohl die einzige Position werden die ein Buy und Hold verdient. 

Ich sammle ja auch seit Jahren Gold und Silbermünzen. Es ist immer wieder magisch diese Metalle in den Händen zu haben, allein das Gewicht und die Ausstrahlung. Man kann verstehen das Menschen seit Jahrhunderten dem Metall verfallen sind. Da können noch so viele Argumentieren das es eine neue Zeit ist mit Kryptowährungen usw. Es gibt nur eine Währung und die heisst Gold und Silber. Der Rest ist Phantasie und die Hoffnung darauf das man für seine Bit und Bytes einen dummen findet der das als Zahlungsmittel annimmt. Gold und Silber wird es noch geben selbst wenn Dollar  , Euro , SFR und wie sie alle heissen den Weg allen Fleisches gegangen sind.

 

 

AttachmentSize
Image icon goldapr2019.png19.23 KB
Image icon silbermrz2019.png18.37 KB
Premium User Gold
Optionscoaching's picture
Offline
Last seen: 1 week 4 days ago
benedikt,

benedikt,

hier mal zwei Videos von Dr. Bocker.

https://www.youtube.com/watch?v=WXOPwLf7ylQ

https://www.youtube.com/watch?v=jNDrhWwOtco

Schau auch mal über die anderen Videos von ihm. Auch wenn vielleicht nicht alles so stimmt, die Prise Humor gefällt mir besonders bei ihm. Letztlich sind unsere heutigen Renten gedruckte Versprechen auf Papier und eine Wette darauf das die Systeme in der Form halten werden. Faktisch hat niemand etwas in der Hand. Sollte einmal echtes Chaso in den nächsten Jahrzehnten ausbrechen so werden diese Zahlungen ausbleiben oder auf ein Minimum reduziert. Die Menschen haben dafür jedoch bereits mir Ihrer Lebens- und Arbeitszeit bezahlt. Diese ist unwiderruflich nicht zurückholbar. Sichheit und Rückhalt fühlt sich jedenfalls anders an.

Auf der anderen Seite sollte sich jeder Goldfanatiker (übertrieben ausgedrückt) mit den Kehrseiten, d. h. den Zuständen in der Goldförderung und deren Umweltzerstörung (Amazonas etc.) auseinandersetzen. Unschuldige Menschen leiden und werden ihrer Heimat beraubt weil der Mensch diesem Material Wert zuspricht. Gold gehört vermutlich nur an einen Ort, in den Boden von Mutter Erde.

 

Premium User Gold
scorpion260's picture
Offline
Last seen: 11 hours 51 min ago
@Tele

@Tele

Das wissen wir doch schon alles.
Dass Renten nur Versprechen sind, die in der Form so nie in der Zukunft einhaltbar sein werden, ist doch ohnehin bekannt.
Weshalb sich darüber also aufregen.
Man muss privat eben vorsorgen, weil man weiss, dass man sich auf den Stat nicht verlassen können wird. Das war schon immer so, und wird auch immer so sein.
Deshalb haben wir das hier ja in den letzten Jahren und Jahrzehnten gemacht. Zumindest, wenn man es ersthaft betrieben hat.

Zum Gold, nunja, natürlich beruht die Gewinnung von Gold auf Umweltzerstörung, so, wie bei fast allen wichtigen Rohstoffen.
Sich zum Weltapostel aufzuschwingen, ändert aber auch nichts. Die Ausbeutung von Ressourcen oblag schon immer den Menschen, und wird auch immer so sein.

Was sollte es also ändern, sich darüber aufzuregen. Du redest über Gold, bei anderen Rohstoffen sieht es doch noch viel schlimmer aus.

Nochmals, man kann bestehende Systeme nicht ändern, weil sie von Menschen hausgemacht sind.
Man kann sich nur innerhalb des Systems hochbauen, mehr nicht.
Wenn man das nicht kann, nicht will, oder damit nicht klarkommt, dann eben nicht. Fertig.

"Die Menschen haben dafür jedoch bereits mir Ihrer Lebens- und Arbeitszeit bezahlt"
Das ist eine Frage der Sichtweise. Wenn man bis kurz vor der Rente dem System brav gefolgt ist, mag dies zutreffen.
Ich glaube aber auch nicht mehr, dass man auf einem gewissen Punkt im Leben stehenbleiben muss. Um dann überall draufzuhauen.
Nach einer langen Phase des Frustes, nachdem ich den Rest der Aktien verkkauft hatte, und geistig gelangweilt und frustriertwar, begann ich ja, mich umzuorientieren.

Nach monatelanger Recherche (und da merkt man persönlich, wie schwer das nach jahrelanger Privatisiererei ist, auch, bei den mittlerweile preislich verfallenen Beschäftigungsmarkten, trotz "Vollbeschäftigung"), hatte ich den Absprung daraus geschafft. Erst Dozent, und dann für ein deutlich besser dotiertes Angebot wieder in die Forschung gewechselt, in der ich vor zehn Jahren mal war.

Es geht also. benedikt hat mithin Recht. Es gibt immer neue Chancen. Nur sehen muss man sie.
Ansonsten wäre mir wohl hier auch weiter die Decke auf den Kopf gefallen. Man sitzt im Haus, und langweilt sich zu Tode.
Das immer als mit Daytraden überbrücken zu wollen, naja, mal gehts gut, mal nicht.
Es bedarf einer ungeheuren Energie, das am Stück durchzuhalten. Nur dann geht's.
Ich schaffe das immer nur 2-3 Monate am Stück, danach bin ich urlaubsreif.

Also, nicht immer nur jammern und meckern (da war ich ja der Vorreiter), sondern was ändern und besser machen.
Und dass Geld nicht alles ist, wenn man drauf rumsitzt, ist auch klar. Besser, viel Geld zu verdienen, als viel Geld zu haben. Das ist viel aktiver, und lebensfroher.
Würde mich freuen, im neuen Jahr positivere Kommentare zu hören.

Premium User Gold
scorpion260's picture
Offline
Last seen: 11 hours 51 min ago
Das mit dem Altruismus lerne

Das mit dem Altruismus lerne ich auch irgendwann mal wieder, aber damit habe ich früher immer zu negative Erfahrungen gemacht.
Es wurde immer nur genommen.
Eventuell kann Myyrdin hierzu weiter was Positives berichten. Wäre schön.

Premium User Gold
benedikt54's picture
Online
Last seen: 7 min 32 sec ago
optionscoaching

optionscoaching

Die ganzen Argumente und noch mehr höre ich seit den 70er Jahren. Damals war Ende der 70er Gold und Silber ja Tagesgespräch. Das Ende der Welt und der Recourcen war nahe. Scorpi hat schon Recht, wenn man jetzt noch anfängt darüber nachzudenken welche Konsequenzen alles hat müssten wir alle sofort den Bleistift weglegen.

Gold und Silber hat seit Menschen gedenken eine entscheidende rolle gespielt und wird es wohl auch künftig.

Geld, Paiergeld oder Krypto braucht vertrauen, aber Gold ist

Vertrauen.

Man sollte sich auch nie in seine Investments verlieben, das ist auch eine alte Regel. Leute die seit Anfang der 80er nicht verkauft haben hockten über 20 Jahre auf ihren unverzinslichen Metallen. 

Es ist wichtig zu erkennen wann ich kaufe, ob ich Bestände verringere und wie ich träge Phasen gewinnbringend umsetze.

Dazu habe ich von Leuten wie Dr. Brocker nichts gehört. Immer nur zu sagen , man muss kaufen ist ehrlich gesagt nichts besonderes.

Meine Übelgung und Strategie der nächsten Jahre ist. Aktien runter, Bonds runter und Metalle rauf. 

Das ganze natürlich mit den entsprechenden Gegenbewegungen, die dann auch sehr heftig ausfallen werden und sich aber

im Nachhinein als Bullenfallen entpuppen werden. Wer tradet findet sein persönliches Reich. Die welche nur kaufen und liegen lassen werden sich eine blutige NASE HOLEN.

 

Pages

Back to Forum