Handeln mit dem Open Interest

35 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Tage 17 Stunden
Das OI ist doch um mehr als
0

Das OI ist doch um mehr als eine Woche zeitverzögert zu den jeweiligen Transaktionen; deshalb war das für mich als Kurzfrist - trader interessant, SPOMI

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 50 Minuten
spomi
0

spomi

Das Open Interest wird jeden Tag aktualisiert. Du verwechselst das mit den COT Zahlen.

Bei der Beurteilung ist auch immer das Total Open Interest von Bedeutung. Einzelne Monate sagen nichts aus.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Tage 17 Stunden
stimmt benedict, bin noch in
0

stimmt benedict, bin noch in Feiertag laune...

Meine Frage wäre die COT Daten betreffend.

was lässt sich so mit OI im Vergleich zu Volumen im Trend ablesen? fragt SPOMI

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 50 Minuten
spomi
0

spomi

Es lassen sich Trends vorhersehen. Das ganze lässt sich auch nicht in ein paar Zeilen erklären.

Letztes aktuelles Beispiel war Gold und Silber.

Das ganze basiert auf der Überlegung das Commerzielle die grössten Angagements auf der Shortseite haben. Naturgemäss haben diese auch die besten Infos zu Ihren Märkten. Lassen diese Überlegungen nun zu das die Preise fallen oder steigen werden die Shorts oder der Hedge entweder erhöht oder zurückgefahren.

Das ganze klappt halt immer nur in bestimmten Situationen und unter bestimmten Voraussetzungen der Kursbewegungen. Dazu bedarf es halt der Erfahrung und selbst dann ist man nie ganz von Fehleinschätzungen befreit. 

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Tage 17 Stunden
also wie eine von vielen
0

also wie eine von vielen Ampeln die rot , orange oder grün sein muss :-))

bzw. nur ein Mosaikstein von vielen , die aber stimmen müssen, fragt SPOMI

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 50 Minuten
spomi
0

spomi

Ist das nicht das Wesen eines jeden Handelsansatzes das er bestimmte Kriterien erfüllen muss damit man ihn auch umsetzt?

OI basiert auf der Interpretation von Insiderwissen und nicht auf irgendwelchen technischen Faktoren. Sogesehen ist mir das wesentlich sicherer.

 

 

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Stunden 48 Minuten
Ganz grundsätzlich:
0

Ganz grundsätzlich:

Kurse rauf, OI rauf --> nachhaltig, bullisch, weil Long-Positionen aufgebaut werden

Kurse rauf, OI runter --> nicht nachhaltig, Long-Positionen werden eingedeckt, Gewinnmitnahme

Kurse runter, OI rauf --> nachhaltig, bärisch, weil Short-Positionen aufgebaut werden

Kurse runter, OI runter --> nicht nachhaltig, Short-Positionen werden eingedeckt, Gewinnmitnahme

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 50 Minuten
zorrie
0

zorrie

Das ist das Standartwerk und die Standardinterpretation die man in jedem Lehrbuch findet.

Damit kann ich nichts anfangen. 

 

Bild des Benutzers ep
Offline
Zuletzt aktiv: vor 18 Stunden 6 Minuten
@zorrie + benedict: Behandelt
0

@zorrie + benedict: Behandelt das Standardwerk Seitwärtsphasen gar nicht ? Habe das Buch von Larry Williams zwar, finde es aber gerade nicht : - /

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 50 Minuten
ep
0

ep

Vollkommen richtig. Silber und Gold erfüllen beide die Voraussetzungen einer perfekten Bewegung.

Wunderschöne lange Seitwärtsphase und eine Mindestveränderung um die 20 Prozent im OI. 

Das Chartbuch von ZMP ist dafür perfekt ausgerichtet.

Siehe Anlage

AnhangGröße
Bild Icon silbermrz2019.png34.71 KB

Seiten

Zurück zu Forum