Klasse Performance von Rüdiger Maas

93 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 10 Minuten 57 Sekunden
Klasse Performance von Rüdiger Maas
0

 

http://www.elliottwaver.de/index.php?tg=articles&topics=41&hp=1

 

JRM ist ja immer auf der Suche nach der grossen Performance.

Unter obiger Adresse habe ich die Entwicklung beobachtet und kontrolliert.

Ich bestätige das die Daten alle absolut korrekt sind und auch Realtime gehandelt wurden.

Da ich in den letzten 40 Jahren sehr viel Anbieter habe kommen und noch schneller gehen sehen,

habe ich mir mit der Bewertung über ein Jahr Zeit gelassen, bevor ich diese Seite zur Kenntnis weitergebe.

Ich selbst habe davon keinerlei Vorteil.

Ich kann nur sagen das die Angaben alle korrekt sind.

 

AnhangGröße
Bild Icon tradingsystem1.png45.59 KB
Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Monate 3 Wochen
benedikt, vielen Dank, lange
0

benedikt, vielen Dank, lange ist's her, das ich diesen Namen vernahm - ich glaube, der Walter war auch ein Fan von Herrn Maas.

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 14 Stunden
Der Zeitraum ist aber zu kurz
0

Der Zeitraum ist aber zu kurz, um aussagekräftig zu sein.
Halbes Jahr tolle Performance am Stück haben wir alle schon geschafft.
Aber ein Zeitraum 2-3 Jahre wäre viel aussagekräftiger.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 10 Minuten 57 Sekunden
 
0

 

Das kann man so oder so sehen.

Es kommt auch darauf an was er macht, und das macht sehr viel sinn.

Mir allerdings und das muss ich auch gestehen ist das manchmal zuviel hektik und den ganzen Tag vor oder am Schirm zu sitzen habe ich keine Lust mehr.

Es war mir nur wichtig zu bestätigen das die Ergebnisse absolut Real sind.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 9 Stunden 3 Minuten
nur Index Produkte im
0

nur Index Produkte im Bullenmarkt sagen noch nicht viel. eine mittelgrosse Krise im Index-Sektor muss man abwarten um ein vorläufiges Urteil zu fällen. 

Equity curve ist immer Pfad abhängig und daher sind Vola , Instrument und Trendrichtung genauso wichtige Einflussfaktoren wie die Indikatoren und / oder des traders Bauchgefühl bei anderer Handelsumgebung. 

man muss warten - eine wichtige Eigenschaft an der Börse ! SPOMI

 

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Monate 3 Wochen
@ SPOMI : ja, hast Recht. Auf
0

@ SPOMI : ja, hast Recht. Auf der "Suche nach der großen Performance" sind wir ja letztlich alle. Aktuell haben wir wirklich märchenhafte Ausschläge im DAX / GER30 (600 Punkte aufwärts in einer Woche ? Sowas wäre noch vor 20 Jahren unvorstellbar gewesen) und hier ist mal ein Beispiel für ein System, das dann natürlich märchenhaft gut performt. Ich "kenne" den Entwickler via Facebook, megafit als Programmierer und äußerst hilfsbereit. Sein System, das ich jetzt verlinke in diesem Beitrag, hat natürlich aktuell eine traumhafte Equity Kurve - er tradet den DAX nur auf der Longseite, aber eine Art "Sägezahn Bärenmarkt" würde es wohl killen (d.h. leichte Ausschläge nach oben, die Einstiege signalisieren, und dann gewinnen die Bären Überhand und es geht abwärts ... und das jahrelang :( ) -> https://www.mql5.com/de/signals/234252

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Monate 3 Wochen
https://www.finanzen.net
0
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Online
Zuletzt aktiv: vor 10 Minuten 57 Sekunden
jrm
0

jrm

Man kann an allesm etwas aussetzen und etwas negatives finden.

Fakt ist nun aber einmal das es einer der wenigen ist, bzw der einzige den ich kenne, welcher seine Signale 

absolut Zeitnah 

eingestellt hat und getradet hat.

Mag sein das ein halbes Jahr zu kurz ist, das kann aber auch nach 2 Jahren so sein. Entscheidend ist der Handelsansatz und da hat er auf der Long und Shortseite oft

brilliante Ansätze.  Ich habe im Daytrading diese Ergebnisse nicht.

Die Schwäche die ich allerdings in dem Konzept sehe ist weniger der Handelsansatz, sondern der Fakt diesen dann als Kunde auch zeitnah umzusetzen. Mir ist das alles zu stressig. Wer aber Lust und Liebe hat der denke ich, ist hier besser aufgehoben als wo anders.

Der Versuch ist es allemal wert.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 14 Stunden
@JRM
0

@JRM

Du suchst Gurus, die Dir zum Reichtum verhelfen.
So wird das nix.
Eigene Gedanken entwickeln.

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Monate 3 Wochen
scorpion260 wrote:
0
scorpion260 wrote:

@JRM

Du suchst Gurus, die Dir zum Reichtum verhelfen.
So wird das nix.
Eigene Gedanken entwickeln.

Ich nenne das einfach "Aktives Gurupicking" !

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Tag 14 Stunden
@JRM
0

@JRM

Wir waren uns doch schon mal darüber einig, dass es keine echten Gurus gibt, ausser den selbsternannten.

Wie kann man daher aktives Gurupicking betreiben, wenn es keine gibt?!
Unter "Guru" verstehe ich jemanden, der eine DAUERHAFTE Overperformance, also ein marktbetabereinigtes Alpha generiert, und das über einen hinreichend LANGEN Zeitraum.
Weshalb sollten solche derart erfolgreichen Menschen ihr Können mit anderen, die es nicht können, für ein paar Peanuts, verglichen mit ihren Gewinnen, teilen sollen, um sich dann dadurch ihre erfolgreichen Strategien und Märkte selbst kaputtzumachen?!

Eher haben solche "Gurus" erkannt, dass sie zwar gutes Fachwissen haben, damit aber trotzdem keine, oder keine genug hohen Gewinne generieren.
Die finanzieren sich dann eben mit den Einnahmen des Heeres der Follower, weil die es ja noch weniger verstehen, und "denken", die Gurus sind besser.
Was sie im Vergleich zu den Follower wohl auch sind, aber eben wahrscheinlich nicht gut genug, um dauerhafte hohe Gewinne zu generieren.

Merkst Du, was ich meine?

Deswegen, eigenes Denken entwickeln, wie ich schon sagte.

Seiten

Zurück zu Forum