Langfristiges Shortsetup im Paar € / NZD

34 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Woche 7 Stunden
ich habe mir schon in meiner
0

ich habe mir schon in meiner zarten Jugend die Bücher vom Kosto zu Gemüte geführt....

konkretes mit nachweisbaren Erfolgen ???????

seit der TOT. com Blase, spätestens seit der letzten GFK ticken die Uhren an der Börse anders. vielleicht nur zufällig im zeitlichen Kontext!

ich glaube eher an den Einfluss der Abschaffung des Parketthandels. Paralleler Handel gegen Sanduhr (mit Ausnahmen) haben die Mikro Struktur der Märkte wahrscheinlich verändert. auf jeden Fall hat sich das Gewicht zu den ganz wenigen market makern verschoben, meint SPOMI

 

 

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 47 Minuten
Ich lasse mich überraschen,
0

Ich lasse mich überraschen, 500 € Verlust würden jetzt den Bock nicht mehr fett machen. Die 1.600 € waren schon mit Bedacht gewählt. Andé Kostolany war wundervoll, unbestreitbar ein "Flaneur des Jahrhunderts", aber "Konkretes mit nachweisbarem Erfolg" gab es von ihm komischerweise auch nie.

https://www.youtube.com/watch?v=5xeWu1LhD7w

Die Mentalität hier ist schon stark - man solle endlich eigene Setups präsentieren und auch traden. Man macht es, beschreibt die Entwicklung und dann heißt es "Warum machst Du das ?" - nun, ganz einfach, weil ich in einer Situation bin, in der ich ohnehin werde ALG II beantragen müssen, ein kleiner Gewinn würde nur die Zeit dahin etwas verlängern.

Entwicklung des Paares bisher gefällt, 1,7007 im Tief.

Bild des Benutzers J.Lotte
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Stunden 35 Minuten
 
0

 

@JM: Du hast ja noch vergleichsweise Glück gehabt. Sei froh, dass du nicht mit zwanzing-, fünfzig- oder hunderttausend angefangen hast.

Fehler kannst du machen, denn sie zeigen dir neue Wege auf. Dumm ist nur derjenige, der die gleichen Fehler immer und immer wieder macht. Insofern ist nichts verloren, wenn du aus deinen Fehlern die richtigen Schlüsse ziehst.

 

 

Bild des Benutzers John Meriwether
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 47 Minuten
Ergänzung, der sog. "Facebook
0

Ergänzung, der sog. "Facebook Unbekannte" ist ein richtiger FB Buddy geworden, kennen unsere gegenseitige Lebenssituation finanziell und anderweitig. Im März letzten Jahres (also 2017) am Monatsanfang kam von ihm ein Longsetup in diesem Paar, EUR / NZD bei 1,4623, dort stieg er auch ein, Ziel 1,70. So sehen seine Charts aus (siehe Anhang).

 

AnhangGröße
Image icon fxeurnzdschlegel.jpg176.93 KB
Bild des Benutzers ep
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 2 Stunden
@John Meriwether:
0

@John Meriwether:

"...aber das Setup hat mich so überzeugt,  .."

Die Statistik muss ja der Hammer sein für das Setup, um so ein Risiko einzugehen, wie sind den die Kennzahlen des Setups? Trefferquote etc... ?

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 41 Minuten 38 Sekunden
 
1

 

ep

Meintest Du    Hammer  oder wirklich  Jammer?

Bild des Benutzers ep
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 2 Stunden
benedikt54 wrote:
0
benedikt54 wrote:

ep

Meintest Du    Hammer  oder wirklich  Jammer?

Hallo Benedikt, gut aufgepasst, ich meinte natürlich Hammer, ein Buchstabe, große Wirkung -> habs ausgebessert , danke für den Hinweis : )

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 13 Stunden
@ Spomi,
0

@ Spomi,

"konkretes mit nachweisbaren Erfolgen ???????

seit der TOT. com Blase, spätestens seit der letzten GFK ticken die Uhren an der Börse anders. vielleicht nur zufällig im zeitlichen Kontext!"

Bei Kostolany zweifle ich seinen Erfolg nicht an. Ich glaube kaum das er nur von seinen Büchern und seiner publlicity gelebt hat. Vielleicht hatte er es nicht so nötig sich mit Erfolg zu prüsten wie andere die heute so in den Medien präsent sind. Er gab ja auch zu sich früher auch verspekuliert zu haben.

Die Börsen funktionieren heute noch genauso nach denselben beschriebenen Mechanismen von Hausse und Baisse. Baisse von 2007 - 2009 und derzeitige Hausse von 2009 - ???. Die von dir erwähnte Mikro-Struktur der Märkte ist doch eher für Trader interessant, nicht für Anleger.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 41 Minuten 38 Sekunden
 
0

 

Soweit ich das noch in Erinnerung habe hat Kosto sein erstes grosses Vermögen mit Ungarischen Anleihen gemacht.

Ansonsten kenne ich ihn eigentlich nur als Vertreter von Börsenweisheiten.

Kaufen und Schlaftabletten nehmen, war so eine der Bekanntesten. Konkretes, also direkte Empfehlung konnte ich nie sehen oder erkennen.

Ich möchte ja gar nicht wissen wieviel Rohrkrepierer in seinen Depots waren.

Auch das Abschmieren der DOT COM BLASE hat er ja vorhergesagt. Sorry, das habe ich auch, und zwar im Jahre 1999.

Er hat das 1997 gesagt, und musste noch 3 Jahre steigende Kurse erleben. War er da short? oder hat er den ganzen Dreck nicht angerührt? Wohl eher letzteres.

Aussagen sind alle schön und gut, leider sind sie nichts Wert wenn man den falschen Zeitpunkt wählt. 

War immer schön zu lesen und steckte auch immer viel Erfahrung und Weisheit dahinter, leider konnte ich persönlich wenig bis gar nichts damit anfangen.

Bild des Benutzers Optionscoaching
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Tage 13 Stunden
Ja er wird eben immer auf die
0

Ja er wird eben immer auf die Schlaftabletten reduziert was Unsinn ist.  Wenn du dir das Video der NDR-Talkshow anschaust hörst du wie er noch leise sagt...es kann noch zwei oder drei Jahre dauern...als er Schmidt die Pleite prognostiziert.

In seinen Büchern erklärt er auch auf einfache und für den Laien verständliche Weise wie die Börse mit fiskalpolitischen Entscheidungen zusammenhängt und vieles mehr. Er hatte es halt nie mit Mathematik oder komplexer Statistik. Vor allem hat er immer betont das Wirtschaftswissenschaftler die schlechtesten Börsianer sind da die Börse ihre eigene Logik hat.
Er betonte ja immer wieder das er keine Empfehlungen gibt und auch warum nicht, müsste da aber auch nochmal nachschauen für konkretes.

Seiten

Zurück zu Forum