Österreich treibt den Zinswahnsinn in Europa auf die Spitze 100 Jahresanleihe

9 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Minuten 37 Sekunden
Österreich treibt den Zinswahnsinn in Europa auf die Spitze 100 Jahresanleihe
0

 

Dachte zuerst es ist ein Witz, aber dem ist wohl nicht so.

100 Jahres Bonds,. auch eine Möglichkeit die Schuldentilgung zu strecken, oder Franjo

https://www.welt.de/finanzen/article168563866/Oesterreich-treibt-den-Zin...

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Monat 1 Woche
 
0

 

Absolut d´accord Benedikt. Da hast Du Recht.

Ich habe mich früher mit historischen Wertpapieren befasst und auch Anleihen und Schuldverschreibungen gesehen, die schönste Tilgungspläne auf der Rückseite abgedruckt hatten und die besten Garantien beschrieben haben. Blöd nur, dass zwischen den 1880 oder 1900 begebenen Papieren zwei grosse Kriege und Wirtschaftskrisen verschiedenster Art steckten, die diese Anleihen notleidend werden liessen.

Das Russische Kaiserreich, die K&K Monarchie, das Deutsche Reich, verschiedene US-Eisenbahnlinien alle diese Emittenten haben "sehr langlaufende" Anleihen -mit "annähernd" 100-jähriger Laufzeit begeben und "nie" vollständig beglichen.

In der FAZ fand sich einmal ein Artikel, dass das Vereinigte Königreich eine 1917 begebene Anleihe vollständig zurückgezahlt hatte. Aaaaber, damals entsprach ein Pfund, einem Goldstück (der Sovereign) von gut 8 Gramm gewicht. Zurückgezahlt wurde nun aber mit Fiat-Geld.....

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anleihen-zinsen/grossbritannien-tilg...

Das Österreich nun in einer Liga mit Argentinien mitspielt ist hoffentlich kein schlechtes Zeichen:

https://www.welt.de/finanzen/article165777026/Ausgerechnet-Argentinien-g...

Naja, die globale Pleite steht kurz bevor und persönlich würde ich die Finger von langfristigen Staatspapieren lassen. Leider lassen es wohl Pensionsfonds, Lebensversicherungsgesellschaften etc. nicht. Schade ums Geld.....

Mach´s gut und noch einen schönen Abend.

Viele Grüsse.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Minuten 37 Sekunden
Ich frage mich immer, wer
0

Ich frage mich immer, wer kauft so eine Scheisse und was sind die Beweggründe?

In einem Nullzins Umfeld eine 100 Jährige z u kaufen. 

Hat einer einen Gedanken dazu?

https://www.boerse-stuttgart.de/de/Oesterreich-Staat-Anleihe-AT0000A1XML2

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 59 Minuten
Weil es genug Dumme gibt?!
0

Weil es genug Dumme gibt?!

Die wollen sich "Sicherheit" erkaufen.
100 Jahre, klingt ja gut, gibt mehr Zinsen als Null, und in 100 Jahren sind alle Sorgen vorbei. Mehr sehen die nicht, denke ich.
Ich glaube nicht, dass solche Käufer viel witer denken, als so....

Sparbuchdenken eben.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Minuten 37 Sekunden
scoprion
0

scoprion

Glaube nicht das es Idionten sind die das kaufen. 

Die haben vermutlich soviel Geld und nehmen einfach jede Gelegenheit war ihr Depot zu streuen.

Es heisst ja so schön, niemals alle Eier in einem Korb. Je breiter und diverenzierter gestreut desto besser, wohlwissend einkalkuliert das es Kursverluste geben kann.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 59 Minuten
Kursverluste einkalkulieren,
0

Kursverluste einkalkulieren, bei einer Verzinsung von 1-2% p-.a?!
Welchen Sinn sollte dies machen?

Gibt sicher auch Grossinvestoren, deren Gründe sind uns aber nicht bekannt (und werden es wohl auch nie!).
Wahrscheinlich wirklich Risikostreuung, lieber fast Nullverzinsung, als Verluste, oder so.
Aber das anleiheimmenenten Risiken blenden die doch dabei ebenfalls aus, da hat Franjo schon Recht.
Wer weiss schon, was bei solch langer Laufzeit alles passieren kann...

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 21 Minuten 37 Sekunden
 
0

 

Nur damit dieser Thread oben steht und nicht die Dreckswerbung

Weis nicht warum man sowas nicht unterbinden kann

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 2 Stunden 7 Minuten
Es gibt institutionelle
0

Es gibt institutionelle Anleger, z.B: Versicherungen, welche Anlagegelder in Staatsanleihen anlegen müssen. Die EZB ist ebenfalls fleißig am Kaufen. 

https://www.nzz.ch/wirtschaft/staatsanleihekaeufe-bedrohen-wichtige-schw...

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 59 Minuten
Stimmt, Versicherungen, die
0

Stimmt, Versicherungen, die hatte ich vergessen.
Die sind verpflichtet, einen gewissen Teil in Staatsanleihen anzulegen.
Und die ECB kauft ihren eigenen Schrott fleissig auf.

Zurück zu Forum