Persönlich rechne ich selbst mit einem Crash der Aktienmärkte im Oktober 2017

33 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 17 Stunden 22 Minuten
myrrddin bringt die
0

myrrddin bringt die wesentlichen Eckppfeiler für eine langfristige Entscheidung - Aktie ja/nein - auf den Punkt. kein anderer Faktor beeinflusst das Ergebnis mehr als der zutreffende Steuersatz. Kapital ist entgegen der VWL Theorie nicht unendlich elastisch/beweglich, meint SPOMI.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 5 Minuten
spomi
0

spomi

Das jemand eine Aktie auf der Basis der zu zahlenden Steuern kauft habe ich noch nie gehört. Mag ja sein das die AMIS die Steuersätze drücken, aber vielmehr entscheidend ist primär ob Geld verdient wird und eher sekundär wie es dann zu versteuern ist.

Selbst wenn die Steuern gesenkt werden, so heisst das nicht zwangsläufig das die Unternehmen diese Sätze auch zahlen. Vielmehr entscheidend ist die sogenannte impilzite Steuer, also die welche nach allen Abschreibungen, usw. tatsächlich zu zahlen sind.

Glaube nicht das Unternehmen wie Google sich gross dafür interessieren wie hoch die Steuersätze gesenkt werden, Sie zahlen doch durch diverse Steuertricks eh kaum Steuern.

Also die Argumentation das der Steuersatz für den Kauf von aktien entscheidend ist halte ich schlicht und ergreifend für völlig daneben.

Premium User Gold
Bild des Benutzers Myrrdin
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 36 Minuten
@benedikt54
0

@benedikt54

Meine Überlegung zielt in eine andere Richtung: Halten sich Investoren mit einem Verkauf ihrer profitablen Aktien zurück, bis der Steuersatz gesenkt worden ist, mit dem Ziel, für den Ertrag weniger Steuern zu bezahlen ?

 Mit besten Grüßen, Myrrdin

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 5 Minuten
myrrdin
0

myrrdin

Ok, kann sein.

Aber offen gestanden war die steuerliche Komponente für mich noch nie ein Bewegrund eine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen.

Aber das ist jetzt nur meine Ansicht, das dies andere anders Handhaben muss natürlich berrücksichtigt werden.

Premium User Gold
Bild des Benutzers Myrrdin
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 36 Minuten
@ Benedikt54
0

@ Benedikt54

Wir sind auch nicht oft in der Lage mit hoher Wahrscheinlichkeit zu wissen, dass die Einkommensteuer in absehbarer Zeit erheblich sinken wird.

Mit besten Grüßen, Myrrdin

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 5 Minuten
myrrdin
0

myrrdin

Ich glaube egal was die da bringen, es wird ein "buy the rumors, sell the fakts"  werden.

Wenn die Sache heraus ist, ist auch die Luft heraus, bzw. man wird dann sehen ob es tatsächlich für die Investoren eine Rolle gesüielt hat. 

Wie gesagt, ich glaube das nicht.

Wenn ich diese Steuersenkungsorgie und die damit verbundenen weiteren Profite sehe, fällt mir der in der Anlage aufgeführte Kommentar ein

AnhangGröße
Image icon autovomchef.png307.54 KB
Premium User Gold
Bild des Benutzers Myrrdin
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 36 Minuten
@benedikt54
0

@benedikt54

Sehe ich genauso. "Buy the rumors, sell the facts." Ich halte es für nicht unwahrscheinlich, dass es bald nach dem Inkrafttreten der Steuerreform mit den Indices abwärts geht. Aber bis dahin (oder der Absage der Steuerreform) bin ich optimistisch.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 8 Stunden 5 Minuten
myrrdin
0

myrrdin

Optimismus ist stets ein Mangel an Information.

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 16 Stunden 29 Minuten
Die Aktienmärkte sind in fast
0

Die Aktienmärkte sind in fast allen Messlatten als historisch teuer einzustufen.

Viele Sentiment-Indikatoren (Umfragen, Fonds-Investitionsquoten, Börsenbriefe, ...) sind am Anschlag oben. Mit einer ernsthafen Korrektur rechnet fast niemand.

Aber: Der Trend ist absolut ungebrochen aufwärts. Ein richtiger Crash brauchte meist eine gewisse Aufwärmphase abwärts. Und die Konjunkturprognosen sind untadelig sonnig.

Ich rechne alsbald niicht mit einem Crash.

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 16 Stunden 29 Minuten
Jetzt haben die Aktienmärkte
0

Jetzt haben die Aktienmärkte ein wenig den Rückwärtsgang eingelegt. 

Von der Wirtschaft und den Unternehmen kommen weiter gute Nachrichten.

Alleine die hohe Bewertung macht Kopfzerbrechen.

Sagt the fat pitch

http://fat-pitch.blogspot.de/2017/11/solid-sales-growth-and-margins-at-n...

Seiten

Zurück zu Forum