Spread KW/W

26 posts / 0 new
Premium User Gold
ladowa's picture
Offline
Last seen: 7 hours 15 min ago
Spread KW/W

Habe mir diese Woche den KW/W-Spread mit einer Minusprämie von 17 Cent zugelegt (long KW, short W). Kommt ja normalerweise eher selten vor, dass KW günstiger ist. Fundamentale Gründe dafür habe ich nicht wirklich gefunden. Andererseits muss man sagen, der Abwärtstrend ist sehr massiv und findet bereits seit Juni letzten Jahres statt. Dennoch sollte er aus fundamentalen Gründen eigentlich auch mal wieder drehen :-). KW kann ja gegen W geliefert werden. Habe mir den September-Kontrakt genommen. Meinungen dazu?

Premium User Gold
peterg's picture
Offline
Last seen: 7 hours 38 min ago
@ladowa

@ladowa

Hab mir gerade die Einschätzung von zmp zum "Grain und Oilseed Outlook" des Agriculture Outlook Forum von gestern angesehen und bin zufällig auf Dein Posting gestoßen. Du glaubst offensichtlich ja immer noch hier in dem Forum Interessantes zum Thema Agrartrading zu finden :-)

Ehrlich gesagt bin ich mit KW-W-Spreads hinsichtlich der fundamentalen Einschätzung (Hartweizen proteinreicher und deshalb teuerer als Weichweizen) mehrfach daneben gelegen und hab mir damit die Finger verbrannt. Deshalb bin ich hier extrem vorsichtig. Wie heißt es so schön, der Markt wird schon wissen warum der Spread im Augenblick so steht -blablabla.

Aber im Ernst:

- Hab mir gerade im Chartbuch mal die Wochenspreadcharts (KW-W) und den Tagesspreadchart (KWZ18-WZ18) angesehen. Ich sehe da zum einen, dass seit Anfang 2018 der Wochenspreadchart in einem Abwärtstrend liegt und dann, dass es im letzten November mit dem Spread auf über -40 runter gegangen ist. Du hast ja auch Zugang zum Chartbuch schau's Dir mal an.

-Im Grain und Oilseed Outlook steht folgendes:"...Higher expected net returns for spring wheat compared to soybeans in the
Northern Plains is anticipated to result in greater spring wheat plantings in 2019..."
D. h. es ist mit einem Plus an proteinreichem Weizen zu rechnen. Das erklärt m. E. schon fundamental diesen Spread.

-Hab heute meine COT-Datenbank aktualisiert. Die Daten hinken wegen dem Shutdown immer noch hinterher. Die letzten Daten sind jetzt vom 5.2.
Die großen Spekulanten (Managed Money) haben netto bei KW -12044 Positionen (Futures und Options) und bei W -9143 Positionen. Beide Gruppen liegen m. E. nahe an der 0-Linie quasi im neutralen Bereich. Der Abverkauf in den letzten Tagen ist da, wie gesagt noch nicht eingearbeitet. Wenn man sich die nahen Kalenderspreads und auch die Nachbarn Mais und Soja ansieht, so könnte es auch beim Weizen jetzt zu einer Gegenbewegung kommen, die ja erfahrungsgemäß bei Chicago-Weizen oft heftiger ausfällt als beim Kansasweizen.

Also aus meiner Sicht - Vorsicht! Auch wenn die Spreadkurse langsam abbröckeln. Auf ein strenges Risikomanagement brauche ich jemanden so erfahrenen wie Dich nicht hinweisen.

 

Premium User Gold
scorpion260's picture
Offline
Last seen: 1 day 9 hours ago
Macht doch Jeder ohnehin

Macht doch Jeder ohnehin seine eigenen Erfahrungen.
Lass ihn doch. Mit etwas Glück klappts.

Risk management, weitere Hinweise sind nicht nötig.

;-).

Premium User Gold
ladowa's picture
Offline
Last seen: 7 hours 15 min ago
@ peterg 

@ peterg 

Danke für Dein ausführliches Posting! Naja, ich lese eigentlich noch regelmäßig hier, schreiben aber nur selten. Natürlich hat sich das Forum stark verändert im Gegensatz zu früher. Aber auch wir alle haben uns wahrscheinlich verändert :-).

Stimmt, der Dezember-Kontrakt ist auf ca. -43 gefallen vor Ablauf, das ist schon heftig. Möchte allerdings einige Wochen vor Ablauf aussteigen. Risiko-Management mache ich nur mittels eher geringer Kontrakt-Anzahl, nicht mit SL Irgendwie kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass der KW/W-Spread jahrelang negativ bleibt, eine Trendwende wird sicher wieder kommen. Ob sich das bei meinen Spreads ausgehen wird, wird sich zeigen :-). Danke nochmal. 

Premium User Gold
scorpion260's picture
Offline
Last seen: 1 day 9 hours ago
Keiner von euch Vollpfosten,

Keiner von euch Vollpfosten, nichtmal peterg, hat hier jemals ein setup präsentiert, das funktioniert.
Egal, welcher Markt, oder welches Instrument.
Wenn mal was funktioniert hat, dann war es dümmliche Eigenwerbung, mehr nicht.

Alle die, die alles erfolgreich geschrottet haben, haben sich mit absonderlichen Ausreden verpisst.

Das tut alles so weh hier.........

Premium User Gold
ladowa's picture
Offline
Last seen: 7 hours 15 min ago
Das stimmt nicht; mir ist

Das stimmt nicht; mir ist eine Strategie in Erinnerung, die hier diskutiert wurde, und sehr gut funktioniert. Welche das ist, schreibe ich aber nicht, was habe ich davon  Das Forum ist ohnehin mehr tot als lebendig.

Beleidigungen brauchen wir hier auch nicht, die werten das Forum nicht gerade auf. Abgesehen davon wissen wir alle, wie schwierig Trading ist, und absolut jeder, der mal sein Konto geschrottet hat, hat mein Verständnis. Solche Leute sind mir lieber als jene, die nur theorethische Abhandlungen von sich geben, aber nie den Mut haben, selbst mit ordentlicher Size zu traden.

Premium User Gold
Myrrdin's picture
Offline
Last seen: 10 hours 56 min ago
@ladowa @peterg

@ladowa @peterg

Habe in den letzten Tagen den KWN-WN zu -19 gekauft. Risikomanagement ebenfalls über eine moderate Losgröße.

Was mir - in Ergänzung zu den Kommentaren von ladowa und peterg - noch aufgefallen ist: Der Spread KWN-WN war seit 1984 (längere Aufzeichnungen habe ich nicht) im Februar noch nie so billig.

Der Seasonal Chart ist derzeit meines Erachtens ohne Aussage, da der aktuelle Chart diesem seit einigen Monaten nicht annähernd folgt.

Was ich aus fundamentaler Sicht nicht verstehe: Den KW kann man gegen den W-Kontrakt liefern. Eine geringe Preisdifferenz zugunsten des Chicago-Kontraktes kann ich mir - z. B. aufgrund höherer Transportkosten - erklären. Aber 20, 30 oder 40 cent ? Vielleicht kann mir das jemand hier erläutern.

@peterg Das Argument einer höheren Anbaufläche von MW (Sommerweizen) als Grund für den geringen Preis von KW im Vergleich zu W kann ich nicht nachvollziehen. Seit Ende Dezember steigt der Spread MWN-KWN kräftig an (von gut 40 auf gut 90 !).

Mit besten Grüßen, Myrrdin

 

Premium User Gold
ladowa's picture
Offline
Last seen: 7 hours 15 min ago
Freut mich, dass ich nicht

Freut mich, dass ich nicht der Einzige bin hier, der einen derartigen Spread handelt :-). 

In einem amerikanischen Forum hat mal jemand geschrieben, dass der Spread spätestes am dem FND massiv zusammenläuft. Habe das nicht überprüft und ist für uns wahrscheinlich auch nicht so relevant, da wir nach dem FND wohl kaum im Trade sein werden. Ich glaube kaum, dass neue Zeiten angebrochen sind, bei denen KW nun ständig unter W notiert. Ist nur eine Frage der Zeit, bis es sich wieder normalisiert. Ob wir das mit unseren Trades erleben werden - wir werden sehen :-).

Premium User Gold
benedikt54's picture
Offline
Last seen: 1 hour 43 min ago
 Manchmal ist es schon

 Manchmal ist es schon sinnvoll auch die Charts einzustellen

ist für Leute die weniger Ahnung haben, die solls ja auch geben.

Zum Thema selbst kann ich nichts beitragen, da Null Ahnung dazu.

Anliegend die Charts

Premium User Gold
ladowa's picture
Offline
Last seen: 7 hours 15 min ago
 Danke für die Charts :-).

 Danke für die Charts :-).

Premium User Gold
SPOMI's picture
Offline
Last seen: 3 days 23 hours ago
an dem KW-W spread sind schon

an dem KW-W spread sind schon viele Profis am floor gescheitert und wieder zurück auf ihre Farmen, nix mehr Zocker sondern Traktor fahren!

aufgrund der starken Kälte und dem vereisten Illinois river system könnte ich mir vorstellen dass es da zu einigen Engpässen kommt. 

ausserdem ist dasPreisgefüge bei CBOT W schon öfters Gegenstand von sehr seltsamen Preisdifferenzen gewesen. gab hier vor 10 Jahren sogar Beiträge im Forum dazu.

Sep. W hat ja noch Zeit über die Ernte hinaus, also sehe ich keinen Grund zur Panik, wegen Liquiditätseffekten. 

ansonsten gilt aus meiner Erfahrung: money managment geht über size und nicht stops, meint SPOMI 

 

Pages

Back to Forum