Trump zieht Ja zur Gipfelerklärung zurück

6 Beiträge / 0 neu
Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 5 Minuten
Trump zieht Ja zur Gipfelerklärung zurück
0

 

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_83...

Der erste Präsident in der Geschichte der USA der tatsächlich das umsetzt was er in den Wahlen versprochen hat.

Amerika First

Das er damit allerdings nur die Vorteile des Kapitals sieht und nicht die der weniger begütetenen Menschen versteht sich

in seiner Weltanschauung von selbst.

Nicht das man mich falsch versteht, ich mag den Typ, seine Art und die Politik nicht. Vieles hingegen was er im Sinne der USA tut

ist aber rein wirtschaftlich absolut richtig. 

Die Börse sieht das genauso, sie ist ja ein Markt von Hoffnungen und Erwartungen und die sind seit Amtseinführung ja gewaltig wenn man die Kurse ansieht.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 5 Minuten
 
0

 

Also, eine grössere Demütigung kann ich mir nicht vorstellen. Der fährt hin, bespricht was, und danach sagt er, ihr könnt mich mal.

Toll

Im Grunde sind doch solche Treffen nichts anderes als Show. Die Rahmenbedingungen wurden oder werden doch bereits im Vorfeld solcher Treffen durch die Staatssekretäre ausgehandelt, besprochen und dann im inneren Kreis abgesegnet.

Die Darsteller machen dann den Rest für die Weltpresse.

Unter Trump ist plötzlich alles doch etwas anderes. 

Irgendwie ist der Mann ein Arschloch und irgendwie lockt mir die Art und Weise auch respekt ab. Er scheisst sich um nichts und niemand.

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 22 Stunden 28 Minuten
Sehe ich ähnlich.
0

Sehe ich ähnlich.

Genau für solche Zwecke ist eine Union Euopäischer Staaten wünschenswert. Das einzige, was die EU jedoch kann, ist Geld umverteilen - z.B. die unsäglichen Agrarsubventionen, Behörden aufbauen, eine Armee von Übersetzern beschäftigen, 

Gegen Trump konnte die EU nur sich gegenseitig beharkende Staatsführer aufbieten. 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 5 Minuten
 
0

 

Habe mir die Rede in Singapur live angesehen. Sorry, ich halte den Typ für glaubwürdiger als die restlichen Politdarsteller. Er hat unter anderen die Zusammenhänge am G7 erklärt und wie es gelaufen ist.

Ist für mich absolut glaubwürdig.

Wie gesagt, er muss auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen und sagt das was er denkt, auch wenn es vielen nicht passt.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 1 Stunde 5 Minuten
 
0

 

Habe mir die Rede in Singapur live angesehen. Sorry, ich halte den Typ für glaubwürdiger als die restlichen Politdarsteller. Er hat unter anderen die Zusammenhänge am G7 erklärt und wie es gelaufen ist.

Ist für mich absolut glaubwürdig.

Wie gesagt, er muss auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen und sagt das was er denkt, auch wenn es vielen nicht passt.

 

Bild des Benutzers zorrie
Offline
Zuletzt aktiv: vor 22 Stunden 28 Minuten
Glaubwürdigkeit kann man ihm
0

Glaubwürdigkeit kann man ihm nicht absprechen. Unter Politikern Mangelware.

Druck bekommt er offensichtlich nur aus den USA selber 

Senatoren gegen Trumps Bevorzugung von ZTE

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/senatoren-gegen-trumps-bevorzugung-v...

Da gibt er sich mal diplomatisch, dann ist es auch wieder nicht gut ...

 

Zurück zu Forum