Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR für ein halbes Jahr gesucht

38 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers Sunbeam
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR für ein halbes Jahr gesucht
0

Kürzlich hat mich ein Bekannter gefragt, wie man denn 12.000 EUR für ein halbes Jahr am besten investiert. Er benötigt das Geld dann für Renovierungsarbeiten im Haus. Spontan ist mir nur ein Tagesgeldkonto bei der Diba oder CC-Bank für ca. 2,3% Zinsen p.a. eingefallen.

Die zweite Idee: Ein Natural Gas Henry Hub-Zertifikat, und sei es nur der ungehebelte Index, wäre zur Zeit günstig zu haben. Da habe ich aber Bedenken, dies jemandem zu empfehlen, der sein Investment nicht ständig beobachten möchte.

Hat jemand noch eine bessere Idee?

Bild des Benutzers he96
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@ Sunbeam [#1]

""https://http://www.1822direkt.com/"" zahlt 2,75% und es gibt noch einige von den NICHT_zum Einlagensicherungsfonds gehörenden Banken, die 3% und ein paar kleine zahlen. Gelder dort sind nur bis 20.000 Euro abgesichert, was im obigen Fall ja kein Problem wäre.

"".... wäre zur Zeit günstig zu haben.""

Es gibt auch Leute die haben ein paar Dax Puts noch "günstig" rumliegen.

""Hat jemand noch eine bessere Idee?""

Es gibt keine besser als Deine EIGENE: "" Da habe ich aber Bedenken, dies jemandem zu empfehlen, der sein Investment nicht ständig beobachten möchte.""

Lass die Finger davon, wenn Du Deine Freunde noch behalten willst.

gruss hans

Bild des Benutzers Anonym
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

Wo bleibt Jürg? :-)

Jetzt habe ich wieder was angeleiert...

Bild des Benutzers dhp05
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Jahre 9 Monate
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

wenn in 6 Monaten Renovierungsarbeiten ins Haus stehen, die von verläßlichen Vertragspartnern erfüllt werden sollen, heute schon als Frühzahler 10% Skonto vereinbaren.

Also: Kostenvoranschlag erstellen lassen, ,diesen zum Vertrag werden lassen, und heute schon zahlen mit dem entsprechenden Abschlag. (realistisch 10%)

Handwerker lieben Vorrauszahler.

Skontozieher machen immer noch die rentabelsten Zinsgeschäfte.

10% auf 6 Monate.

Bild des Benutzers StillhalterTrader
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@ dhp05 [#4]
Ohne Bürgschaft würde keine Vorauszahlungen an Handwerker leisten und die kostet auch Geld.

Wer sagt mir , ob der Handwerker in einem halben Jahr noch existiert ?

Bild des Benutzers select
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@StillhalterTrader

Dann soll sich der Handwerker eine Bankbürgschaft holen. Die Bank verdient genügend am Handwerker und somit sollten für den Handwerker keine hohen Kosten anfallen. Außerdem hat der Handwerker ja wohl auch mehrer Kunden.

Bild des Benutzers Sunbeam
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

dhp05: Vielen Dank für den Tipp, aber mein Bekannter traut Handwerkern nicht. ;-) Er ist der Meinung, dass die ihn sowieso nur ausrauben wollen :-)) und macht daher alles in Eigenregie. Der zieht auch Wände selbst ein und verlegt Leitungen. Das Geld wird also für Obi und Bierkästen benötigt.

Bild des Benutzers dhp05
Offline
Zuletzt aktiv: vor 4 Jahre 9 Monate
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@ sunbeam

ich wollte deine antwort nicht vorwegnehmen. es war mir von Anfang an klar, dass wir es sicherlich mit einem Heimwerker zu tun haben.

Es ging mir um's grundsätzliche. Sichere die zu erbringende Dienstleistung zu Lasten des Erbringers ab. Und zahle ihn mit Vorauskasse. Auszuhandeltes Skonto ist der Zinsrenditebringer schlechthin. Bei Creditreform bekommst du auf Grund dieser Zahlungsweise ganz nebenher noch die beste Bonität.

Alternative ist dann nur noch, reperatur/instandhaltung/instandsetzung erst gar nicht in Auftrag geben . Dann hat man scheinbar in diesem Fall die 12 000 gar nicht angelangt. Ergebniss: exorbitante Rendite. 12 000 immer noch haben ,im wettbewerb zum ausgegeben haben. Sind das 100% oder 200% Rendite?

Bild des Benutzers Sunbeam
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@ dhp05

Der "Erbringer" ist im Fall meines Bekannten der Baumarkt OBI (oder ein anderer Baumarkt) und der gewährt, soweit mir bekannt, kein Skonto. Ich fürchte, dass Deine Lösung für meinen Bekannten daher nicht passt. Er will in einem halben Jahr als Privatperson beim Baumarkt Materialien im Wert von ca. 12.000 EUR kaufen und in der Zwischenzeit diesen Betrag vernünftig anlegen. Oder habe ich bei Deinen Ausführungen etwas missverstanden?

Bild des Benutzers wuelle
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

@ Sunbeam [#1]

Ein halbes Prozent mehr Rendite bringt Deinem Bekannten 30 Euro Mehrertrag in 6 Monaten. Wie viel Zeit möchtet Ihr aufwenden, um 30 Euro zu verdienen?

Auf dieser Seite findest Du die Renditen, die risikolos erzielt werden können: 2.25 % p.a. mit Laufzeit 6 Monate.

http://www.bundesschatz.at/main/start.html

Bild des Benutzers trendling
Offline
Zuletzt aktiv: vor Nie
Vernünftige Idee für Investition von 12.000 EUR fü...
0

Eigentlich soll man ja nichts empfehlen, aber 3% sind in einem halben Jahr nur 1,5%. Da bleibt ja nur ein Zertifikat, wenn was rauskommen soll. Bei Discountern kanns passieren dass man die Aktie eingebucht bekommt und ein halbes Jahr ist fast zu knapp um was auszusitzen.

Wie wärs mit dem hier: DB0TS1
Er könnte sich sofort nach dem Kauf, per Verkaufslimit nach ca. 10% Gewinn verabschieden.
Leider ist es schon gut gelaufen.

Ab heute, dem 19.01.2006 ist das TSI Index Zertifikat unter der WKN "DB0TS1" handelbar. Gekauft werden kann es entweder direkt beim Emittenten Deutsche Bank oder an den Börsen Stuttgart (Euwax) oder Frankfurt. Die ersten Kurse liegen bei 98,50 Euro.
Das TSI Index Zertifikat sucht nach einem quantitativen Analysemodell die attraktivsten Aktien aus Dax, TecDax und MDax aus. Nach einem vergleichbaren Modell wird auch im TSI-Musterdepot des AKTIONÄRS verfahren. Dieses Musterdepot erzielte im vergangenen Jahr einen Wertzuwachs von stolzen 99,1 Prozent.
Vor allem durch diese überragende Performance ist das TSI-Musterdepot im AKTIONÄR zum beliebtesten Musterdepot des Magazins geworden. Immer mehr Leser bildeten das Depot nach, kamen aber aufgrund der zeitlichen Differenz zwischen Redaktionsschluss und dem Erscheinungstermin des AKTIONÄRS nicht zu den gleichen Kursen zum Zug.
Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen und es für die Fans des TSI-Musterdepot so einfach wie möglich zu machen, hat die Deutsche Bank in Zusammenarbeit mit dem AKTIONÄR das "TSI Index Zertifikat" aufgelegt. Dieses Zertifikat "investiert" nach vergleichbaren Regeln wie das TSI-Musterdepot. Statt das TSI-Musterdepot selbst nachzubilden kann der Anleger zukünftig also einfach das Zertifikat kaufen und so lange behalten wie er an der TSI-Wertentwicklung teilhaben möchte. Kurzum: Das ganze TSI-Musterdepot in einem Zertifikat.
Insgesamt bietet das TSI Index Zertifikat dem Anleger eine äußerst bequeme und flexible Möglichkeit an der Entwicklung des TSI-Modells teilzuhaben. Und so ganz nebenbei spart er sogar noch Steuern: Denn wer das Zertifikat länger als ein Jahr hält, kann die hoffentlich anfallenden Kursgewinne steuerfrei einkassieren.
http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Das-TSI-Zertifikat-ist-da-_id_2090__dId_5296689_.htm;jsessionid=87C072464F8123A7CEE774421D52DE78

Gruss
trendling

Seiten

Zurück zu Forum