Wikifolio oder Seinesgleichen

92 Beiträge / 0 neu
Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 33 Minuten
Was die da schreiben, hat mit
0

Was die da schreiben, hat mit der eigentlichen Strategie nicht das Geringste zu tun.
Im Prinzip machen die auch nichts Anderes, als Index long/short, wahrscheinlich ähnlich, wie wir.
Wenn es mal nicht klappt, rollen die eben die Strikes hin und her, um nicht ausgeknockt zu werden.
In solchen Phasen klappt das dann eben mal besser, mal schlechter.
Als es gegen ihn lief, hat er die Strikes deutlich nach oben genommen, um nicht ausgeknockt zu werden, mit dem Nachteil, dass der Hebel deutlich gesunken ist.
Jetzt rollt er sie wieder recht nach ran, mit höherem Hebel eben, weil die Chance auf einen Rückschlag gestiegen ist.
Sein Problem, der Rückschlag muss kommen, sonst wird es sehr teuer für ihn (und für mich auch).

Deswegen schrieb ich, schauen wir mal.

Bild des Benutzers Glas Person
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Monate 2 Wochen
Grüßt euch alle,
0

Grüßt euch alle,

ich finde es spannent, dass auch hier über wikifolio diskutiert wird!

Ich persönlich bin von der wikifolio Idee überzeugt! Ich finde es gut, dass die Trads offen gelegt werden und man so eine gewisse Transparenz erstellt! Zudem gefällt mir die Kommentar funkion gut!

In meinem wikifolio "Interessant" https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfoooonice läuft es momentan sehr gut und die enthalten Werte Steigen! Ich plane auch eine Zertifizierung dieses wikifolios da ich die Strattegie der Breigestreuten Aktien Werte, aus Blu Chip unternehmen und ausgewählten Index Etf´s als sehr sicher betrachte! Der ein oder andere Hebel auf einen groß Konzern wie z.b. Amazon darf auch mal dabei sein, wird aber stehts im Auge behalten um ihn nicht in die Falsche richtung laufen zu lassen!

Schau doch mal vorbei und mach dir selbst ein Bild von meinem wikifolio. Wenn du fragen haben solltest zu meinem wikifolio dann schreib mir doch auf Facebook: https://www.facebook.com/glas.person.7

 

Ich freu mich auf neue Kommentare und Interessante Menschen die sich mit der Börse auskennen!

Lieben Gruß,

Johannes / Glas Person

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Tage 9 Stunden
Guten Morgen Johannes.
0

Guten Morgen Johannes.

Meines Erachtens taugt Social Trading garnichts. Eine grosse Anzahl "Börsenneulinge" versucht sich als "Pseudo"-Anlageberater oder "Pseudo"-Vermögensverwalter.

Und genauso unerfahrene Anleger-"Neulinge" investieren ihr hart erarbeites Geld in oftmals shittige "Produkte".

Weiss man ob der "Manager" nicht ein Zocker ist, dem es gelinde gesagt am Ar... vorbeigeht, ob nun die Investoren -manchmal Millionenfach- ihr Geld verlieren, wenn es bei ihm in die Hose geht ? Oder ob er einfach nur "managed", was er im Börsen-TV oder sonstwo gelesen hat ?

Für "gute" Vermögensverwaltung braucht es Spezialisten, mit "lebenslanger" Börsenerfahrung, die wissen, wie der Wind an der Börse weht.

Das sehe ich persönlich im Bereich "Social Trading" nicht.

Schönes Wochenende.

 

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 57 Minuten
Marktbeobafchter
0

Marktbeobafchter

Besser kann ich es auch nicht beschreiben, also lass ich es, zumal es ein zarter Versuch der Eigenwerbung ist. Aber was solls

das ist schon ok so. 

Hier ist mein Wiki, nur es wurde hier schon Rauf und Runter diskutiert. Für solche lächerlichen Erfolgshonorare weigere

ich mich mit diesen Leuten zusammenzuarbeiten. Ich mache mein eigenes Ding und das Wiki ist eine Art Spiegelbild meines Depots

 

AnhangGröße
Bild Icon unbenannt.png23.25 KB
Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 33 Minuten
Im Prinzip war das
0

Im Prinzip war das lächerliche Posting vom dem ausschließlich plumpe Eigenwerbung, mehr nicht.

Man merkt ja schon an den vielen Rechtschreibfehlern, dass da nichts dahintersteckte.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 57 Minuten
scoprion
0

scoprion

Den einzigen Vorteil sehe ich in der lückenlosen Dokumentation der Geschäftsvorfälle. 

Das ist schon nicht so schlecht wenn man die einzelnen Trades nachvollziehen kann und dann merkt der erfahrenen Börsianer auch sehr schnell 

mit wem er es zu tun hat.

Nur wie gesagt, die Bedingungen sind nicht akzeptabel und das weist Du ja auch selbst am besten. Hier gilt immer, das aktive persönliche Depot kommt immer zuerst und

am Schluss wenn noch genügend Zeit ist macht man Wiki, wenn Lust dazu besteht. 

Premium User Gold
Bild des Benutzers SPOMI
Offline
Zuletzt aktiv: vor 10 Stunden 7 Minuten
ad Glas P:
0

ad Glas P:

die equity curve sieht SPY und EWG ähnlich. sehe hier keinen Mehrwert! zu kurzer Zeithorizont. wie sah es denn vor dem 12.2.2018 aus? die Vola Turbulenzen schlagen bei einem Portfolio mit Derivaten sicher stärker durch. Mein Fazit: mehr Risiko, mehr Gebühren als ein Index ETF. WOZU sowas ? fragt SPOMI

Bild des Benutzers Marktbeobachter
Offline
Zuletzt aktiv: vor 3 Tage 9 Stunden
 
0

 

Guten Tag in die Runde.

Scorpion, die Rechtschreibfehler fielen mir zu Beginn auch auf. Ich habe auf der Facebook-Seite von GlasPerson dann aber gelesen, das er Legasthenie hat und daher die Rechtschreibfehler kein Thema für mich sind.

Was mich etwas foppt, ist, dass viele Leute meinen, man könne an der Börse "einfach mal so" Geld machen. Jedem Neuling sei aber gesagt, das ist nicht so.

Viele wollen Geld an der Börse "machen". Die Kunst ist es zum Zeitpunkt X "falsch bewertete" Aktien, Anleihen, Devisen, Edelmetalle oder Rohstoffe etc. möglichst so billig wie möglich zu "kaufen", um sie dann zum Zeitpunkt Y "an dem ein anderer Zeitgeist bzw. eine andere Marktmeinung herrscht" möglichst teuer zu verkaufen oder anders gesagt in den dann gestiegenen Markt zu verkaufen.

Die Differenz aus dem Ganzen ist dann das "gemachte Geld". Aber das ist eine Kunst für sich, die nur wenige beherrschen, die über eine sehr gute Allgemeinbildung verfügen, den nötigen "globalen" Überblick haben und über den Tellerrand hinaus schauen können.

Man findet diese Leute äusserst selten.....und die breite Masse gibt das Geld, dass diese dann "verdienen".

Börse ist eben ein ganz stinknormaler Marktplatz, mit den dort üblichen -weltweit gültigen- stinknormalen Marktgesetzen.

Viele Grüsse.

 

Bild des Benutzers scorpion260
Offline
Zuletzt aktiv: vor 6 Stunden 33 Minuten
Das Problem ist eben die
0

Das Problem ist eben die fehlende Schwarmintelligenz bei Menschen.
Jeder kleine Typ denkt nur an sich.
Und genau das ist die Crux.

Daran hapert es.
Deswegen ist es genauso, wie es ist.

Premium User Gold
Bild des Benutzers benedikt54
Offline
Zuletzt aktiv: vor 5 Stunden 57 Minuten
scorpion
0

scorpion

Aus diesem Grund ist auch die Demokratie zum scheitern verurteilt.

 

Seiten

Zurück zu Forum