03.
08.15
14:59

Die CFTC-Daten bei Weizen und Mais vom 28. Juli 2015

In der Berichtswoche zum 28.07.2015 hat sich die Gunst der Spekulanten beim Chicago Weizen wieder geändert. 15.205 Kontrakte wurden im Käuferlager verloren, so dass sich die Netto-Long-Positionen auf nur noch 5.099 Kontrakte verringerten.
Daher gerieten in den letzten Tagen die Getreidepreise unter Druck. Die Hauptgründe: Die trockenheitsbedingten schlechten Ernteprognosen in Europa haben sich nicht in dem vor Wochen angenommenen Ausmaß bestätigt. Zum anderen befestigen sich in den USA die Prognosen einer wärmeren und trocknen Wetterphase. Dieses bewirkte beim Mais in der anstehenden entscheidenden Bestäubungs- und Kolbenbildungsphase einen Ertragsvorteil.

Beim Chicago Mais haben die Spekulanten die Netto-Long-Positionen um 36.864 Kontrakte auf nunmehr 242.801 Netto-Long-Positionen verringert. Die entsprechenden Kurse haben dies- und jenseits des Atlantiks nachgegeben. Die guten Witterungsbedingungen im Juli und Aussichten im August erhöhen die Maisertragserwartungen in den USA. Die schwache europäische Mais-Ernte fällt bei der globalen Versorgung weniger ins Gewicht.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich