19.
07.14
13:53

Die CFTC-Daten beim Weizen und beim Mais vom 15. Juli 2014

Die Spekulanten beim Chicago-Weizen bauen die Netto-Short-Positionen in der letzten Berichtwoche um 2.199 Kontrakte auf 46.495 Positionen aus. Die aktuellen Weizenkurse in Chicago und Paris bleiben damit weiter unter Druck und waren zum 15. Juli auf umgerechnet 146 Euro/t in Chicago und 176 Euro/t in Paris gesunken. Das Kursniveau in Chicago ist damit nicht mehr weit von dem niedrigen Niveau der Ernte 2009 (ca. 125 Euro/t) entfernt, während man in Paris noch knapp 60 Euro/t davon entfernt ist. Sollte der Mais in den USA „gelingen“ und es in der Ukraine verhältnismäßig ruhig bleiben, ist es zu erwarten, dass in Paris die Preiskurve noch nicht unten angelangt ist.

Die Spekulanten beim Chicago-Mais steigen weiter aus dem Netto-Long-Bereich aus. In der letzten Berichtswoche sind die Netto-Long-Positionen um 14.499 Kontrakte auf 93.101 Kontrakte gesunken. Der Kursdruck auf den aktuellen Mais-Future hat sich damit insbesondere in Chicago verschärft (umgerechnet auf 109 Euro/t gesunken) und kommt damit gefährlich nahe an das niedrige Niveau von 2009 heran. Paris hält sich noch wacker auf 167 Euro/t, ist jedoch bei dem Unterschied zu Chicago von knapp 60 Euro/t für weitere Kurssenkungen sehr empfänglich.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich