18.
04.24
10:01
Matif-Kurse treten auf der Stelle

Argentinische Maisproduktion durch Insektenbefall in Gefahr

An der Matif trat Mais gestern auf der Stelle. Sowohl der führende Juni-Kontrakt als auch der August-Termin gingen unverändert aus der gestrigen Sitzung. Schlusskurs vom Frontmonat war gestern bei 195,50 Euro/t. Überschaubar waren auch die Kursbewegungen an der CBoT. Bessere Wetterbedingungen in den USA belasten auf der einen Seite. Auf der anderen Seite macht eine Meldung der Rosaria Grains Exchange die Runde, wonach größere Areale mit Mais von einer Pflanzenkrankheit durch Insekten betroffen ist. Man müsse die Ernteprognose offenbar deutlich kürzen. Bereits in der letzten Woche hatte die Getreidebörse im argentinischen Rosario ihre Prognose um 6,5 Mio. Tonnen auf 50,5 Mio. Tonnen spürbar korrigiert. Ursächlich für den überraschend großen und schnellen Befall der Maispflanzen wird die Zikade gemacht. Die Ethanolproduktion in den Vereinigten Staaten ist auf ein Dreimonatstief gefallen. Vorbörslich zeigen die Kontrakte an der CBoT heute Morgen leichte Verluste. 

Matif-Kurse treten auf der Stelle
Quelle
VR AGRAR
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich