11.
03.24
09:16

Grüne Vorzeichen beim Weizen am Freitag

Die Anzeigetafeln leuchteten am Freitag einheitlich Grün. Für den Maitermin an der Euronext/Matif ging es mit einem Plus von 1,50 Euro/Tonne auf 193,50 Euro/Tonne. In vielen Teilen Europas war es in den letzten Wochen und Monaten deutlich zu nass. Zwar sind damit vielerorts die Bodenschichten wieder gut mit Wasser versorgt, wie stark die Schäden auf den Getreidefeldern, die unter Wasser standen, wirklich ist, bleibt abzuwarten. Meteorologen erwarten größtenteils einen trockenen März. Auch auf der anderen Seite des Pazifiks konnten die Kontrakte sich erholen. Vor allem Investoren und Spekulanten zeigten sich am Freitag aktiv und bauten wieder ihre Short-Positionen aus. Aus dem am Freitag veröffentlichten WASDE-Report ging hervor, dass die Analysten damit rechnen, dass die US-Weizenausfuhren auf 19,3 Mio. Tonnen sinken. Zeitgleich steigen damit auch die Schätzung für die Endbestände an. Weltweit rechnen die Experten damit, dass sich die Saisonendbestände auf 258,8 Mio. Tonnen belaufen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich