02.
05.24
10:33
Niederschläge in den US setzen Weizenkurse unter Druck

Weizenkurse unter Druck

Die Weizennotierungen an der Matif schlossen am Dienstag erneut im roten Bereich. Der Maitermin, der nächste Woche ausläuft, verlor 3,25 auf 205,00 €/to. Auch der September gab um 3,25 €/to nach und schloss bei 226,75 €/to. Am Mittwoch fand in Paris kein Börsenhandel statt. 

Die US-Weizenbörsen gerieten unter Druck, da reichliche Niederschläge erwartet werden, auch in den von Dürre betroffenen Regionen. In Chicago verlor der Julitermin in den letzten beiden Handelstagen insgesamt 9,25 auf 599,25 US-Cent/bushel. Die Erwartungen für die wöchentlichen US-Weizenexportverkäufe der alten und neuen Ernte liegen zwischen 0,1 und 0,6 Mio. to. Eine Belebung wird nicht erwartet, da auch Russland weiterhin auf Rekordniveau Weizen exportiert.

Niederschläge in den US setzen Weizenkurse unter Druck
Quelle
ZMP Live
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich