10.
05.24
08:30

Weizenpreise legen am Feiertag zu

Nach leichten Verlusten am Mittwoch ging es am gestrigen Himmelfahrtstag für Weizen wieder nordwärts. Zur Schlussglocke stand im kommenden Frontmonat August ein Zuwachs von 3,50 Euro und ein Schlusskurs von 244,75 Euro/t auf der Anzeigetafel der Matif. Auch an der CBoT ging es gestern aufwärts. An den Kassamärkten haben sich die Notierungen zuletzt ebenfalls verfestigt. Handel findet auch wegen des gestrigen Feiertages nur in kleinen Mengen statt. Mit den Feldbeständen sind viele Erzeuger wie es heißt zufrieden. Jedoch haben die Pflanzen oftmals nur flach gewurzelt, so dass in einigen Regionen bereits wieder Niederschläge herbeigesehnt werden. Nach wie vor hat die EU-Kommission keine aktualisierten Exportzahlen für Europa veröffentlicht. Wie berichtet wird hat Ägypten jedoch 60.000 Tonnen Weizen aus Rumänien gebucht sowie weitere 360.000 Tonnen in Russland. Insgesamt blickt der Getreidemarkt heute Abend auf die Veröffentlichung der Mai-WASDE durch das USDA. Dabei wird es auch Einschätzungen zur kommenden globalen Ernte geben. Die jüngsten Wetterentwicklungen in Südrussland, in Kanada und vor allem in den Great Plains wird dabei nach Erwartungen der Analysten eine wichtige Rolle spielen. Vorbörslich zeigen sich heute Morgen abermals grüne Vorzeichen im elektronischen Handel in Chicago. 

Quelle
VR AGRAR
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich