08.
07.13
15:25

Entwicklung des deutschen Kartoffelmarktes

Warum schwanken die Kartoffelpreise so stark?

kaum lagerungsfähiges Produkt über ein Jahr hinaus

wenig transportwürdiges Produkt, weil Schwergutware

wenig substituiertes Produkt: Verbraucher steigt nicht in starkem Umfange auf Ersatzprodukte um, wenn Kartoffel knapp und teuer sind, konsumiert aber auch kaum mehr, wenn  Ware reichlich und preiswert angeboten wird

freie Marktpreisbildung mit unterschiedlichen Preiselastizitäten je nach Versorgungslage

Kartoffelzyklus: Kartoffelerzeuger reagieren zwar auf die Preise der vorhergehenden Jahre mit einer um den fallenden Trend herum relativ steigenden oder fallenden Anbaufläche, entscheidender für die Erntemenge sind aber die witterungsbedingten Erträge je Hektar.

Die Folge in bestimmten Einzeljahren: Witterungsbedingt kleine Erntemengen werden durch einen überproportionalen Preisanstieg mehr als ausgeglichen (= Kingsche Regel)

 . . .  und umgekehrt mit so niedrigen Erzeugerpreisen, dass  gelegentlich allein die Erntekosten (ca 30 % der Gesamtkosten) höher sind als der Wert der zu erntenden Ware.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich