28.
03.14
Vorläufige Bilanz der niederländischen Kartoffelernte

Kartoffeln Cockpit, 28.03.2014

Bullish
  • Neue Rekorde bei niederländischer Verarbeitung und den Exporten daraus
  • Ost- und Südosteuropa ordern mehr Konsumkartoffeln
  • Russland bindet große Mengen Frühkartoffeln an sich
  • Vorräte in Westeuropa eher klein
  • EU 28-Ernte 2013 nur 52,9 Mio. t - sogar weniger als im Vorjahr
Bearish
  • Ergebnis der deutschen Kartoffelernte nach oben korrigiert
  • Frühe Ernte von neuem Frittenrohstoff erwartet
  • Frischkartoffelexporte der Beneluxländer nur verhalten
  • Erfolgreiche Einkaufsstrategie der Verarbeiter: Kontraktbestand bleibt sehr hoch

Restliche Rohstoffvorräte für Frittenhersteller theoretisch nur noch klein

(AMI) Die Kartoffelverarbeiter in den Niederlanden nahmen, laut Nederlandse Aardappel Organisatie bis Ende Februar diesen Jahres 2,424 Mio. t Rohstoff auf, was einen neuen Rekord darstellt. Bei den Exporten hinkte der Saisonstand bis Ende Februar dem des Vorjahres um 105.000 t hinterher. Werden diese Abgänge von der Erntemenge abgezogen, so bleibt eine Differenz – eine theoretische Vorratsmenge - die zwar etwas größer als im Vorjahr ist, aber viel kleiner als sonst. Daran ändert sich auch nichts, wenn zur Ernte noch die bisherigen Importe addiert werden. Wenn also die Ernten von 2008 bis 2012 ihren Platz am Markt gefunden haben, dann wird es die Vorjährige wohl erst recht tun. Ob dann frühe Auspflanzungen einen Unterschied machen, bleibt abzuwarten. Der aus oben skizzierter Verwendungsbilanz resultierende Vermarktungsvorsprung beträgt gegenüber früher schließlich über 200.000 t. Um das auszugleichen müssen Frühkartoffeln schon sehr früh sehr umfangreich geerntet werden. Vollständig wir die Betrachtung erst mit dem Produktabsatz, der vor allem Export ist. Bisher gibt es dazu nur Daten für das erste Halbjahr. Diese zeigen mit 497.000 t bei den Lieferungen ins EU-Ausland ein Plus gegenüber 2012. Vor 2012 flossen aber zwischen 520.000 t und 537.000 t ab. Der eher schwächere EU-Markt wird durch umfangreichere Verkäufe in Drittländer mehr als ausgeglichen. Die Mengen für das erste Halbjahr des Wirtschaftsjahres haben sich von 81.000 t in 2008 auf 207.000 t in 2013 erhöht. Zusammen mit diesen Mengen ist der Exportstand bei vorgebackenen Produkten im ersten Halbjahr des Wirtschaftsjahres so hoch wie noch nie.

Vorläufige Bilanz der niederländischen Kartoffelernte
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Frühe Pflanztermine und weit entwickelte Kartoffelkulturen in Westdeutschland beruhigen die Gemüter der Frittenrohstoffeinkäufer. Kassa- und Terminkurse scheinen immer weniger Impulse für eine Preisbefestigung bekommen zu können. Dabei wird schnell vergessen, dass die 2013er Ernte klein und der bisherige Verbrauch daraus groß waren. Außerdem wurde nur in Deutschland früh viel gepflanzt. In Belgien waren Anfang dieser wechselhaften Woche nur 20 % der Frühkartoffelfläche fertig. Und die Landwirte in Frankreich und Großbritannien hinken bei den Feldarbeiten normalen Jahren wegen Nässe ohnehin stark hinterher. Auch ohne Spekulation auf das Wetter – Frost – ist also noch längst nicht alles gelaufen. 

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

22.
02.20
10:39
Veredelungskartoffeln Marktbericht kompakt

(Text undGrafiken von Hans Jürgen Hölzmann, Agraringenieur, Meckenheim, den 21.02.2020) Alle Jahre wieder bieten die Abnehmer im Februar die neuen Kontrakte für die Lagersorten bei dem “Pommesrohstoff“ wie z. B. Agria, Callenger und Fontane an. Je nach Marktsituation ändern sich die Konditionen bei den Festpreisverträgen gegenüber dem Vorjahr…

23.
11.16
10:30

Seit Mitte November wird an der EEX in Leipzig wieder der Preisindex für Veredlungskartoffeln notiert. Dieser Index bildet die durchschnittlichen Kassamarktnotierungen für freie Ware (ab Hoflager) der Standardsorten für prompte Lieferungen in den westeuropäischen Ländern ab. Durch diesen Index und die Terminmarktnotierungen wird der Markt wieder…

10.
11.16
14:53

In den letzten Tagen wurde die Kartoffelernte in Westeuropa weitgehend beendet. Die in diesem Jahr überwiegend schwachen Qualitäten und Erträge konnten somit zumindest komplett geerntet werden. Aus den einzelnen Ländern melden die Statistikbehörden so nach und nach die geschätzten Ergebnisse, die in der Summe auf eine ähnlich schwache Ernte wie im…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich