02.
05.14
Deutschland: Milchpreise im 1. Quartal über 40 Ct/kg

Milch Cockpit, 02.05.2014

Bullish
  • Weltweit hoher Bedarf an Milch und Molkereiprodukten.
Bearish
  • Milchaufkommen auf Nordhalbkugel auf dem saisonalen Höhepunkt.
  • Steigende Milchproduktion in nahezu allen wichtigen Exportnationen.
  • EU-Ware am Weltmarkt nur bedingt wettbewerbsfähig.
  • Markt-Risiken durch sich zuspitzenden Ukraine-Konflikt.

(AMI) Die Milcherzeugerpreise in Deutschland sind dem saisonalen Verlauf folgend im März 2014 leicht zurückgegangen. Nach Schätzungen der AMI zahlten die Molkereien im bundesweiten Mittel rund 40,0 Ct/kg für konventionell erzeugte Kuhmilch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß. Das waren knapp 0,2 Ct weniger als im Februar dieses Jahres. Damit lagen die Milcherzeugerpreise nach wie vor auf einem außergewöhnlich hohen Niveau. Die 40 Cent-Marke ist erneut knapp erreicht worden, nachdem diese zuvor 5 Monate in Folge überschritten wurde. Ein Novum - nie zuvor haben sich die Milchpreise fast ein halbes Jahr auf diesem Niveau gehalten. Gegenüber dem März des vergangenen Jahres hat sich der Vorsprung auf 6,3 Ct leicht vermindert. Zu Jahresbeginn hatte er noch bei rund 6,7 Ct gelegen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Milcherzeugerpreise im Jahr 2013 bei der damals herrschenden, erstaunlich stabilen Marktlage entgegen dem saisonalen Trend leicht gestiegen waren.

Hatte sich im Februar 2014 das Auszahlungsniveau, getragen durch die zu Jahresbeginn anhaltend feste Marktlage, noch überwiegend stabil gehalten, mussten die Milcherzeuger im März im Zuge der schwächeren Tendenzen an den Märkten für Milch und Michprodukte teils deutliche Rückgänge verbuchen. Von den im März betrachteten Molkereien haben 43 % ihre Auszahlungsleistung gesenkt, dabei lagen die Abschläge zwischen 0,5 Ct und 3,0 Ct in der Spitze. Bei gut der Hälfte der Unternehmen blieb der Preis konstant. Lediglich 4 % haben das Milchgeld angehoben.

Deutschland: Milchpreise im 1. Quartal über 40 Ct/kg
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Mit im Durchschnitt mehr als 40 Ct/kg haben die Molkereien im 1. Quartal 2014 ein Milchgeld auf Rekordniveau für diese Jahreszeit ausgezahlt. Für das 2. Quartal wird das Preisniveau vergleichsweise hoch bleiben, wenngleich gewisse Abschläge in Folge der Schwächen an den Produktmärkten nicht zu verhindern sein werden. Sollten sich die Märkte in Folge eines anhaltend hohen Milchaufkommens nicht erholen, sind in der 2. Jahreshälfte deutlichere Preiskorrekturen für die Erzeuger zu erwarten.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich