07.
03.14
EU-Milchanlieferung legte 2013 um 1,1 Mio. t zu

Milch Cockpit, 07.03.2014

Bullish
  • Rege Nachfrage nach Milchprodukten im Drittlandsgeschäft.
  • Anhaltend hohe Erlösmöglichkeiten am Weltmarkt.
Bearish
  • Quotensituation in der EU spitzt sich zu, hohe Superabgaben drohen.
  • Hohe Milchpreise bewirken Aufbau in den Milchkuhbeständen.
  • Verarbeitungskapazitäten stoßen teils an ihre Grenzen.

(AMI) Im abgelaufenen Kalenderjahr 2013 ist die Milchanlieferung in der EU weiter gestiegen. Mit schätzungsweise rund 141,7 Mio. t wurde der Vorjahreswert um knapp 1,1 Mio. t übertroffen. Im Tagesschnitt bedeutet dies ein Wachstum um 1,1 %. Damit hat sich die Zuwachsrate wieder leicht erhöht, nachdem sie sich 2012 auf gut ein halbes Prozent verringert hatte. Während 2013 im Gebiet der alten EU-15 insgesamt 1,3 % mehr Milch erfasst wurde als im Jahr zuvor, entsprachen die Milchmengen in den ab 2004 beigetretenen Mitgliedstaaten in der Summe denen des Vorjahres. Die mengenmäßig bedeutendsten Anstiege waren 2013 in Deutschland und den Niederlanden zu verzeichnen.

Das Milchaufkommen zeigte einen zweigeteilten Verlauf. Nach schwächeren Tendenzen in der ersten Jahreshälfte, in der rund 1,3 % weniger Milch angeliefert wurde als im Jahr zuvor, stieg das Milchaufkommen ab Juli zunehmend über die Vorjahreslinie. Im 2. Halbjahr stand den Molkereien im Schnitt 3,6 % mehr Milch für die Verarbeitung zur Verfügung als im gleichen Zeitraum von 2012.

Zu dieser Entwicklung hat neben dem deutlichen Anstieg der Milchpreise auch die Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen beigetragen. Vor allem die Preise für Zukauffutter waren nach den Höchstpreisen Ende 2012 wieder spürbar zurückgegangen. Dies hat die Kraftfuttergaben und damit die Milchleistung wieder steigen lassen. Zusätzlich zeigten die 2013 erstmals wieder wachsenden Milchkuhbestände in der EU ihre Wirkung.

EU-Milchanlieferung legte 2013 um 1,1 Mio. t zu
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Die steigenden Milchanlieferungen werden im laufenden Milchwirtschaftsjahr zu einer erhöhten Ausnutzung der EU-weiten Quotenmenge führen. Damit einhergehend wird die auch Zahl der Mitgliedstaaten, die ihre nationale Garantiemenge überschreiten, steigen. Deutliche Überlieferungen zeichnen sich derzeit neben Deutschland auch in Österreich, den Niederlande sowie in Dänemark und Luxemburg ab.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich