11.
04.14
Milchpreise zu Jahresbeginn weiter über 40 Ct/kg

Milch Cockpit, 11.04.2014

Bullish
  • Voraussichtlich weiterhin hoher Bedarf an Milchprodukten in Drittländern.
Bearish
  • Hohe Milchpreise stimulieren nahezu weltweit die Produktion.
  • Verarbeitungskapazitäten knapp, Preisdruck an den Rohstoffmärkten.
  • Milchspitze auf der Nordhalbkugel noch nicht erreicht.
  • Unsicherheiten in Folge der politischen Situation in der Ukraine.
  • Starker Euro schwächt Exporte von EU-Ware.
  • Schwächere Tendenzen bei den Weltmarktpreisen.

(AMI) Vor dem Hintergrund des stark expansiven Milchaufkommens hat sich die Lage beim Milchgeld im 1. Quartal 2014 erstaunlich stabil dargestellt. Die Milchpreise sind trotz leichter Rücknahmen über den Jahreswechsel auf hohem Niveau ins neue Jahr gestartet. Die Erzeuger erhielten im Januar nach vorläufigen Angaben der BLE für konventionelle Kuhmilch 40,4 Ct/kg und somit rund 6,8 Ct mehr als ein Jahr zuvor. Für Februar zeigt sich nach aktuellem Datenbestand des AMI-Milchpreisspiegels ein zum Januar weitestgehend unverändertes Milchgeld ab. Getragen von der anhaltend festen Marktlage für Milcherzeugnisse und stabilisiert von den noch aus dem Jahr 2013 ausgehenden langfristigen Kontrakten mit dem Lebensmitteleinzelhandel gab es im Februar zunächst keinen Grund für weitere Korrekturen.

Die Preise für biologisch erzeugte Kuhmilch haben dagegen in den ersten Monaten von 2014 weiter zugelegt. Seit März des vergangenen Jahres erhielten die Erzeuger von Biomilch von Monat zu Monat mehr für ihre abgelieferte Milch. Im Januar stiegen die Preise im Bundesmittel im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Ct, im Februar um 0,3 Ct. Nach Schätzungen der AMI lag das Milchgeld im Februar bei 49,2 Ct/kg. Die Vorjahresmarke wurde damit um 7,7 Ct übertroffen. Der Abstand zwischen konventionell und biologisch erzeugter Kuhmilch belief sich damit auf knapp 9 Ct. Das entspricht in etwa der Differenz, die auch im 1. Quartal von 2013 zu verzeichnen war. Zwischenzeitlich war der Vorsprung auf gut 6 Ct zurückgegangen.

Milchpreise zu Jahresbeginn weiter über 40 Ct/kg
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

In den ersten Monaten des Jahres 2014 bewegten sich die Milchpreise recht stabil auf hohem Niveau. In welchem Umfang sich die Schwäche am Buttermarkt, die im Februar zu einem Rückgang der Butterpreise um rund 40 Ct/kg geführt hat, sowie die seit März nachgebenden Preise für Schnittkäse und Dauermilcherzeugnisse, auf die Milchpreise auswirkt, bleibt abzuwarten. Wie stark die Korrekturen ausfallen werden, hängt der Aufnahmefähigkeit der Märkte, aber vor allem von der weiteren Entwicklung der Milchmengen und ab.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich