16.
05.14
EU: Kräftiger Anstieg der Milchanlieferung im 1. Quartal

Milch Cockpit, 16.05.2014

Bullish
  • Hohe Nachfrage nach Milch und Molkereiprodukten durch wachsende Weltbevölkerung sowie steigende Kaufkraft und Verwestlichung der Verzehrgewohnheiten in den Schwellenländern.
  • Milchanlieferung auf der Nordhalbkugel auf der saisonalen Spitze.
Bearish
  • Nahezu weltweit hohes Milchaufkommen.
  • Starker Euro dämpft die Wettbewerbsfähigkeit von EU-Ware am Weltmarkt.
  • Verhaltene Nachfrage wichtiger Importländer wie China oder Russland.

(AMI) In den ersten Monaten des Jahres 2014 stand den Molkereien EU-weit erheblich mehr Milch für die Verarbeitung zur Verfügung als im Jahr zuvor. Im März hat sich der Anstieg gegenüber 2013 weiter verstärkt. Die Vorjahreslinie wurde um 5,8 % überschritten, nachdem im Januar und Februar Zuwächse um 5,3 % und 5,5 % zu verzeichnen waren. In der Summe belief sich das Milchaufkommen im 1. Quartal EU-weit auf rund 36,3 Mio. t, das waren 5,5 % mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2013. Dabei zeigte sich ein flächendeckendes Wachstum. Im Gebiet der alten EU-15 und in den ab 2004 beigetretenen Mitgliedstaaten kamen die Zuwächse in nahezu gleichem Umfang zum Tragen. Die mengenmäßig bedeutendsten Anstiege waren im 1. Quartal in Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich zu beobachten.
Im Milchwirtschaftsjahr 2013/14, das im März zu Ende gegangen ist, haben die Molkereien in der EU insgesamt rund 143,3 Mio. t Milch erfasst und damit 2,6 % mehr als im Jahr zuvor. Dies bedeutet einen Anstieg der Quotenausnutzung. Nachdem im Quotenjahr 2012/13 in der Summe 6 % der Lieferrechte nicht bedient worden sind, ist für den im März 2014 abgelaufenen Betrachtungszeitraum mit einer geschätzten Gesamtunterlieferung von 4, 5 % zu rechnen.

EU: Kräftiger Anstieg der Milchanlieferung im 1. Quartal
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Das stark steigende Milchaufkommen der vergangenen Monate hat zu einer deutlichen Abschwächung der Rohstoff- und Produktpreise geführt. Bei den Milcherzeugern waren die Korrekturen beim Milchgeld dagegen bislang sehr moderat. Als Reaktion auf die hohen Preise ist die Abgabebereitschaft der Erzeuger ungebrochen hoch. Wenn auch die Milchanlieferung in Kürze saisonal zurückgeht, dürfte das Vorjahresniveau auch in den kommenden Monaten weiterhin überschritten werden. Wann sich die Produktmärkte unter dieser Voraussetzung wieder erholen können, hängt maßgeblich vom weiteren Verlauf der Nachfrage ab.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich