21.
03.14
Rekordergebnis für die deutschen Milcherzeuger

Milch Cockpit, 21.03.2014

Bullish
  • Hoher Bedarf an Milchprodukten in Drittländern.
  • Überdurchschnittliches Preisniveau am Weltmarkt.
Bearish
  • Verarbeitungskapazitäten stark ausgelastet.
  • Übermengen verursachen Druck an den Rohstoffmärkten.
  • Milchpreise beflügeln Abgabebereitschaft der Erzeuger.
  • Mögliche Auswirkungen der politischen Lage in der Ukraine.
  • Starker Euro wirkt sich dämpfend auf die Wettbewerbsfähigkeit von EU-Ware aus.

(AMI) In Folge eines insgesamt zunächst knappen Angebotes ist es im Jahr 2013 am Milchmarkt zu einem Anstieg der Preise gekommen. Auch im Zuge der Normalisierung des Milchaufkommens ab der Jahresmitte blieb das Preisniveau ungewöhnlich hoch. An den Rohstoff- und Produktmärkten lagen die Jahresdurchschnitte deutlich über den Ergebnissen von 2012 und den langjährigen Mittelwerten.

Auch die Erzeuger haben von den verbesserten Erlösmöglichkeiten der Molkereien profitiert, allerdings erst zeitlich verzögert. Nach der ungewöhnlichen Stabilität zwischen November 2012 und März 2013 haben die Milchpreise ab April einen wahren Höhenflug hingelegt. Bis November stieg die Auszahlung der Molkereien im bundesdeutschen Mittel um 7,6 Ct auf 41,3 Ct/kg. Ein vergleichbares Niveau der Milchpreise wurde zuletzt lediglich in den Ausnahmejahren 2007 und 2008 erreicht. Der Vorsprung gegenüber dem Vorjahr stieg dabei phasenweise auf über 9,0 Ct an.

Im Jahresmittel 2013 haben die Milchpreise das Vorjahresniveau deutlich überstiegen. Nach Angaben der BLE lag der Erzeugerpreis für Rohmilch mit 4,0 % Fett und 3,4 % Eiweiß inklusive Nachzahlungen bei 37,69 Ct/kg. Das waren 5,7 Ct oder 17,8 % mehr als 2012 und damit das bislang höchste in Deutschland ausgezahlte Milchgeld. Selbst die Spitzenergebnisse der Jahre 2007, 2008 und 2011 wurden damit im Schnitt um mehr als 3 Ct übertroffen.

Rekordergebnis für die deutschen Milcherzeuger
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Die Milchpreise sind mit mehr als 40 Ct/kg ins neue Jahr gestartet. Im 1. Quartal kam es nur zu leichten Korrekturen und auch bis zur Jahresmitte dürften die Milchpreise weiterhin über dem Vorjahresniveau liegen. Wie sich im Zuge des voraussichtlich anhaltend steigenden Milchaufkommens der weitere Ablauf in der 2. Jahreshälfte gestalten wird, bleibt allerdings abzuwarten.

ZMP Marktbericht kompakt
Aktuelles von den Märkten kompakt für Sie zusammengefasst

Achtung, du siehst derzeit historische Daten da du entweder kein ZMP Live+ Mitglied oder nicht eingeloggt bist. Hol dir jetzt den Informationsvorsprung!

08.
05.24
09:07

1. GDT-Auktion im Mai 2024: + 1,8 % Die erste Mai-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +1,8 % das Ergebnis der Vorauktionen in ihrer Aufwärtsentwicklung bekräftigt. Wesentliche Unterstützung lieferten die Ergebnisse bei Vollmilchpulver und Normalbutter. Die Auktionsmenge hat sich wieder auf saisonübliches Maß von 19…

03.
04.24
08:58

GDT-Auktion im Apr. 2024: +2,8 % Die erste Apr.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich +2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion wieder ausgeglichen. Maßgeblichen Anteil daran haben Vollmilchpulver und Normalbutter mit teilweise deutlichen Preisaufschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 18.737 t saisonüblich weiter nach…

20.
03.24
08:36

GDT-Auktion Mrz.-2024 widerholt im negativen Bereich Die zweite Mrz.-2024-Auktion der Global Dairy Trade (GDT) hat mit durchschnittlich -2,8 % den Preisrückgang der Vorauktion fortgesetzt. Maßgeblichen Anteil daran haben Voll- und Magermilchpulver mit durchgehend hohen Preisabschlägen. Die Auktionsmenge läßt mit 19.655 t saisonüblich weiter nach…

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich