06.
03.14
Ferkelpreise zahlen dem russischen Importstopp Tribut - aber nur begrenzt

Ferkel-Cockpit, 06.03.2014

Bullish
  • niedrige Handelsmengen
  • anhaltende Aufstallungsbereitschaft
Bearish
  • Vorgaben aus dem Importsperre-geschädigten Schweinefleischpreisen

Ferkelpreise  (Stand 07. März 2014)

Die veröffentlichten Ferkelnotierungen in der 9. Woche fielen unterschiedlich aus. In den Ferkelüberschussgebieten gaben die Kurse nach, während sie in den Zuschussgebieten überwiegend noch stabil blieben. Für die 10. KW (3. bis 7. März) werden teils unveränderte, teils um 2 € je Stück fallende Preise notiert. In fast allen Notierungsgebieten werden unterdurchschnittlich gehandelte Stückzahlen gemeldet.

Neue Ferkelpreisnotierungen ab 03. bis 7. März. 2014 (bzw. 10. KW-2014)

Der Nord-West-Preis (9. KW.-14) wurde mit  54 € je Stück 25 kg Ferkel seit Wochen unverändert  gelassen.  Die gehandelten Ferkelmengen der Vorwoche sind auf 162.512 Stück (Vorwoche 167.192 Stück, VorVorwoche 170.961) zum dritten Mal in Folge zurückgefallen. Für die 10. KW wurden die Kurse um -2 € je 25 kg Tier zurückgenommen.   

In Hohenlohe/Oberschwaben wurden die Notierungen in der 9. KW bei  55,50 € je 25 kg Ferkel unverändert beibehalten. Für die 10. KW werden die Ferkelpreise um 2,50 € je Stück auf 53 € je 25 kg Ferkel heruntergesetzt. Die Vorgaben aus dem Schweinefleischbereich haben zu dieser Reduzierung erheblich beigetragen.

In den übrigen deutschen Notierungsgebieten mit unterschiedlichen Gewichten und Verkaufskonditionen wurden die Kurse für die 9. KW in den Zuschussgebieten beibehalten, in den Überschussgebieten jedoch leicht gesenkt. Für die 10. KW lauten die Tendenzangaben von 0 bis überwiegend - 2 € je Stück.  

Die holländischen Ferkelpreise sind seit der  7. KW  bis einschl. 9. KW um - 5 € je Stück gefallen. Die Tendenz für die 10. KW lautet nochmals – 1 € je Stck.  Belgien hat seine Grundpreise um -1 € je 20 kg Ferkel gesenkt.

Dänische Ferkelpreise folgen den heruntergesetzten Schweinepreisvorgaben jetzt seit der 7. KW bis einschl. 9. KW mit jeweils -1,12 € je Stück. Für die laufende 10. KW wurde der Basisferkelpreis nochmals um rd. -1,12 € je 30 kg Ferkel zurückgenommen. Für die kommende 11. KW wird ein unveränderter dänischer  Preis angekündigt. Im Jan 2014 hat DK rd 850.000 Ferkel ausgeführt rd. 10.000 Stück mehr als im Vorjahresmonat, aber 10.000 weniger als im Dez 2013. Deutschland bekommt davon zwischen 65 und 70 %.  

Die sich Ferkelpreisentwicklungen folgen grundsätzlich den Vorgaben aus dem Schweinefleischbereich allerdings regional unterschiedlich und zeitversetzt.   Die beiden Ferkelüberschussregionen Niederlande und Dänemark senken ihre Notierungen schon seit mehreren Wochen hintereinander. Die deutschen Notierungsgebiete sind etwas zurückhaltender beim Preisrückgang. Die unterdurchschnittlichen Ferkelzahlen in Verbindung mit dem vergleichsweise moderaten Ferkelpreisrückgang unterstreicht die Zuschusslage im deutschen Ferkelmarkt. 

Für die kommende Zeit werden sich die Ferkelpreise weiterhin verstärkt an der Schweinefleischpreisnotierung orientieren. Der internationale Ferkelhandel wird wohl Polen als Importgebiet überwiegend ausklammern müssen, weil der polnische Markt infolge der Mehrfachexportsperren (Russland, China, SO Asien u.a.) übersättigt ist. Die Umlenkung der Warenströme dürfte kein großes Problem darstellen.

Ferkelpreise zahlen dem russischen Importstopp Tribut - aber nur begrenzt
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Die Ferkelpreise sind nach langen Widerstand den gefallenen Schweinepreisen in begrenzten Umfange gefolgt. Es bestehen beachtliche Unterschiede zwischen Über- und Zuschussgebieten.

Die aktuell unterdurchschnittlichen Handelsmengen unterstreichen die besondere Zuschusslage bei Ferkeln in Deutschland.

Die angekündigte unveränderte  Dänische Ferkelnotierung für die kommende11 KW. deutet auf  Bodenbildung hin.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich