15.
04.14
Ferkelpreise bleiben stabil

Ferkel-Cockpit, 15.04.2014

Bullish
  • Begrenzt verfügbare Ferkelangebote in Inland mit regionalen Unterschieden
  • Angezogenes Schweinepreisniveau
  • Ferkelimporte bleiben im knappen Durchschnitt
  • anhaltende Aufstallbereitschaft der Mäster
Bearish
  • Die durch russische Importsperre gedrückten Schweinepreise halten Ferkelpreise in Schach.

Entwicklung der Nord-West-Ferkelpreise (25 kg, 200er Lieferpartie, ab Hof)

15. KW 14. KW 13. KW 12. KW 11. KW 10. KW 09. KW 8. KW 7. KW
Ferkelpreise €/Stck.

56,00

55,00

54,00

54,00

54,00

52,00

54,00

54,00

54,00

NW- Ferkel    Stück

169.465

171.550

181.054

173.618

170.725

165.696

162.512

167.920

170.961

Feste Ferkelpreise bei unterschiedlich gemeldeten Handelsmengen

Ferkelpreise  (Stand 15. April 2014)

Die in überschaubaren Rahmen veränderten Schweinepreise der Vorosterwoche haben zu stabilen Notierungen bei den Ferkelpreisen geführt. Die gemeldeten Handelsmengen fielen in den Notierungsgebieten unterschiedlich, überwiegend jedoch kleiner  aus.

Neue Ferkelpreise ab 14. bis 19. April. 2014 (bzw. 16. KW-2014)

Der Nord-West-Preis wurde für die 15. KW auf  56 € je 25 kg Ferkel angehoben.Die gehandelten Ferkelmengen der Vorwoche sind auf 169.465 Vorwoche 171.555 (Vorvorwoche 182.054) nochmal gefallen. Für die 16. KW werden die Ferkelpreise NordWest unverändert notiert.

In Hohenlohe/Oberschwaben wurden die Notierungen in der 15. KW mit  57,50 € je 25 kg  um 1,70 € je Stück erhöht. Das Ferkelangebot ist deutlich gestiegenn. Für die 16. KW sollen die Notierungen unverändert bleiben.

In den übrigen deutschen Notierungsgebieten mit unterschiedlichen Gewichten, Zuschlags- und Verkaufskonditionen werden die Ferkelpreise für die 15. KW überwiegend unverändert bleiben.

Die holländischen Ferkelpreise sind in der 15. KW um weitere 1,50 € je Stück gestiegen. Für die 16. KW sollen die Notierungen unverändert bleiben.

In der 10. KW fielen die holländischen Ferkeleinfuhren nach Deutschland um über 20.000 Stück gegenüber der Vorwoche zurück. Die Lieferungen der Vorwochen lagen allerdings über dem mehrwöchigen Durchschnittswerten. Im Durchschnitt der ersten 10 Wochen 2014 liegen die Einfuhren nur noch knapp über den vorjährigen Durchschnittswerten.

Dänische Ferkelpreise sind in der 15. KW  um 16 ct je 30 kg Basisferkel gefallen. Für die 16. KW wird der Basisferkelpreis um + 1,15 € je 30 kg-Ferkel heraufgesetzt.

Im Monat Febr. 2014 hat DK wieder rd. 840.000 Ferkel exportiert, knapp 90.000 mehr als im Vorjahresmonat, aber rd. 8.000 weniger als im Vormonat Jan 2014. Nach Deutschland werden erfahrungsgemäß zwischen 65 und 70 % der Gesamtausfuhren  geliefert.

Der Ferkelabsatz verläuft weiter in ruhigen Bahnen.  

Ferkelpreise bleiben stabil
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Das Ferkelangebot aus dem In- und Ausland fällt weiterhin nur knapp bedarfsdeckend aus. Das stagnierende Schweinepreisniveau in der Vorosterwoche hat den Preisauftrieb auch bei den Ferkeln gestoppt. Ferkelpreise bleiben - wie seit Monaten schon - in einer engen Bandbreite sehr stabil.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich