17.
01.14
Ferkelpreise weiter stabil

Ferkel-Cockpit, 17.01.2014

Bullish
  • anhaltend knappes Angebot aus dem In- und Ausland
  • keine Zurückhaltung bei der Aufstallbereitschaft erkennbar
Bearish
  • niedrige Schweinepreise halten Ferkelpreise in Schach

Ferkelpreise  (Stand 17. Jan.2014)

Trotz der mehrwöchig anhaltend niedrigen Schweinepreise bleiben die Ferkelpreisnotierungen weiterhin unverändert. Es wird je nach Region von einem reibungslosen bis flotten Absatz berichtet.

Neue Ferkelpreisnotierungen ab 13. bzw. 18. Jan. 2014 (bzw. 3. KW-2014)

Der Nord-West-Preis (3. KW.-14) bleibt mit 52 € je 25 kg Ferkel unverändert. Gegenüber dem 4 jährigen Mittelwert von 2010 bis 2013 ist das ein konjunkturelles Plus von 6 € je Stck.

In Hohenlohe/Oberschwaben blieben die Notierungen mit 54,60 € je 25 kg Ferkel ebenfalls unverändert.

Die übrigen Erzeugungs- und Notierungsgebiete mit unterschiedlichen Gewichten und Verkaufskonditionen haben ihre Kurse beibehalten.

Dänische Ferkel sind im Nachkommastellenbereich unwesentlich runtergesetzt worden.

Holländische und belgische Ferkelpreisnotierungen sind ebenfalls unverändert geblieben.

Nach den feiertagsbedingten Abweichungen bewegen sich die gemeldeten Ferkelzahlen wieder in der normalen Bandbreite.

Die weiteren Aussichten sind bei zügigem Absatz fest gestimmt. Eine sonst zu Monatsmitte Januar übliche vorübergehende Preisschwäche ist nicht erkennbar. Man hofft auf steigende Schweinepreise, die in größerem Maße allerdings noch auf sich warten lassen.

Ferkelpreise weiter stabil
ZMP Live+ Logo

ZMP Live Expertenmeinung

Das anhaltende knappe Angebot an Ferkel im europäischen Raum führt zu stabilen Notierungen. Die niedrigen Schweinepreise haben die Aufstallbereitschaft der Mäster nicht nennenswert verringert. Das Ferkelabsatzgeschäft verläuft weiterhin ohne Absatzstockungen. Saisonale Schwächetendenzen sich nicht in Erscheinung getreten. Für die kommenden Wochen könnte bei wieder erholten Schweinepreisen der übliche Saisoneffekt hoher Ferkelpreise in den Frühjahrsmonaten beginnen. Angesichts des bereits  erreichten Niveaus sollten die Ausschläge in diesem Jahr nicht so stark ausfallen, wie im mehrjährigen Durchschnitt zu beobachten ist. Die Entwicklung der Schweinepreise wird eine maßgebliche Orientierung liefern.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich