29.
10.18
06:58

Ägypten kauft wieder US-Weizen

Die Kurse der CBoT-Weizenfutures sind heute Morgen auf den höchsten Stand seit zehn Tagen gestiegen, weil Ägypten erstmals seit Mai 2917 wieder US-Weizen gekauft hat. Jetzt hoffen US-Exporteure auf mehr Nachfrage nach den bisher vernachlässigten Angeboten aus den USA.
Ägyptens staatlicher Getreideeinkäufer GASC kaufte am Freitag in einer internationalen Ausschreibung 470.000 Weizen, davon waren 60.000 Tonnen aus den USA, 350.000 Tonnen aus Russland und 60.000 Tonnen aus der Ukraine.
Als sich am Freitag abzeichnete, dass die USA am Weltmarkt wieder wettbewerbsfähig sind, waren die Kurse an der CBoT bereits angestiegen. Jetzt besteht für die USA wieder die Chance, dass die US-Vorräte aus der Ernte 2018 abgebaut werden können.
Außerdem bestätigten am Freitag Analysten in Australien, dass die bevorstehende Weizenernte dort dramatisch kleiner ausfallen wird. Die letzte Schätzung des ABARE liegt jetzt bei 16,6 Mio. Tonnen, im September ging man noch von 19,1 Mio. Tonnen aus.
Asiatische Müller haben in der vergangenen Woche damit begonnen, sich bis in den Sommer 2019 mit Importweizen einzudecken. In den letzten sechs Jahren lebte man quasi von der Hand in den Mund.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich