22.
06.15
16:48

Ägypten könnte russischen Weizen in Rubel bezahlen

Das ägyptische Versorgungsministerium denkt darüber nach, zukünftige Weizeneinkäufe in Russland in Rubel zu zahlen. Wenige Tage vor der Einführung eines neuen Zollsatz für russische Weizenausfuhren bringt der ägyptische Versorgungsminister Khaled Hanafi diesen Vorschlag ins Gespräch. Händler hatten zuvor die Befürchtungen geäußert, dass eine Rubelschwäche ihnen ein Kursschwankungsrisiko beschert und die Handelsmarge vermiesen könnte. In einer Reuters-Umfrage unter russischen Exporteuren glaubt niemand, dass dieses Projekt umgesetzt wird.
Ägypten ist eines der größten Käuferländer für russischen Weizen. Gegenüber dem US-Dollar war der Rubelkurs in 2014 scharf eingebrochen und hat sich inzwischen aber wieder erholt.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich