14.
11.16
11:13

Ägypten: Lebensmittelinspektionen jetzt nur noch über die GOEIC

In Ägypten soll die „General Organization for Export and Import Control“ (GOEIC) die Inspektionen der Lebensmittelimporte übernehmen. Bisher hatte diese Aufgabe die Quarantäne-Behörde wahrgenommen. Eine entsprechende Anordnung ist vom Premierminister am Wochenende bekannt gemacht worden.
Darin heißt es, dass die GOEIC alleine die Verantwortung für Weizenimporte aber auch für Importe anderer Agrargüter trage, die einer Importkontrolle bedürfen.
Die Anordnung folgt der monatelangen Distanzierungen verschiedener Anbieter, deren Lieferungen durch unterschiedliche Bewertungen beim Mutterkornbesatz Gefahr liefen, beanstandet zu werden. Die Quarantänebehörde hat alle Lieferungen zurückgewiesen, die auch nur Spuren von Mutterkorn aufwiesen. Die Ausschreibungen für Weizenimporte erhielten zuletzt fast nur noch Angebote aus Russland obwohl inzwischen der international übliche Qualitätsstandard mit einer Mutterkorntoleranz von 0,05 % gelten soll.
Viele Anbieter blieben trotzdem fern, da die Zuständigkeiten in Ägypten immer noch nicht eindeutig geregelt sind. Die neue Anordnung beinhaltet auch die Option der Verkäufer, die Ware bereits im Abgangshafen von ägyptischen Beamten verbindlich prüfen zu lassen. Damit würde eine kostspielige Beanstandung in einem ägyptischen Hafen ausgeschlossen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich