13.
08.18
09:51

Ägypten verlängert Importerlaubnis für Weizen mit 13,5 % Feuchtigkeit

Ägypten, einer der wichtigsten Weizenkäufer der Welt, hat heute eine Erlaubnis aus dem Vorjahr verlängert, Weizen mit bis zu 13,5 % Feuchtigkeit zu importieren.
Durch die Entscheidung des Landwirtschaftsministers in Kairo hoffte der Importeur auf eine größere Anzahl von Anbietern; die Regelung ist rückwirkend seit dem 3. Juli in Kraft.
Im vergangenen Jahr wurden die Ägyptens Weizenimporte maßgeblich von Russland dominiert. Von der Möglichkeit, höhere Feuchtigkeitsgehalte liefern zu können, dürfte in erster Linie Frankreich profitieren, wo Weizen mit tendenziell höheren Feuchtigkeitswerten geerntet wird.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich