10.
08.18
10:56

Afrik.Schweinefieber: Droht chinesischem Schweinemarkt unermesslicher Schaden?

Der Ausbruch des afrikanischen Schweinefiebers in China am letzten Freitag könnte dramatische Folgen haben.
Es ist das erste Mal, dass diese Tierseuche in Fernostasien ausgebrochen ist. Man geht davon aus, dass unbehandelte Essensreste verfüttert wurden. China hat die größte Schweineherde der Welt. In Europa, Russland und der Sub-Sahara-Zone treten immer wieder Fälle von afrikanischem Schweinefieber auf.
In China wurden zur Eindämmung der Seuche bereits 1.000 Schweine gekeult. Man hofft, damit alles unter Kontrolle zu behalten. Analysten befürchten aber einen unermesslichen Schaden, wenn das nicht gelingt.
Dieser Ausbruch ist das letzte Problem chinesischer Schweinemäster, die zuvor schon unter einem rasanten Strukturwandel litten. Die Regierung hatte den Bau von modernen Großanlagen gefördert und die Schweinehaltung in Hinterhöfen damit stark zurück gedrängt. Die Folge war, dass die Produktion so stark stieg, dass das Fleischangebot die nachlassende Nachfrage deutlich überstieg und die Preise ins Bodenlose sanken.
Inzwischen hofft man, dass diese Krise überwunden ist und die Nachfrage ab Oktober wieder anzieht. Wildschweine haben nun aber wohl das afrikanische Schweinefiber übertragen, das für die betroffenen Tiere meist tödlich endet. Es gibt dagegen keine Impfung. Menschen können sich nicht anstecken.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich