14.
10.20
07:39

Algerien kauft 510.000 Tonnen Mahlweizen

Algeriens staatlicher Getreideeinkäufer OAIC hat gestern 510.000 Tonnen Mahlweizen in einer internationalen Ausschreibung gekauft.
In einer ersten Pressemitteilung heißt es, dass die Anbieter 263,5 USD/Tonne c&f erhalten. Weitere Details werden heute im Laufe des Tages veröffentlicht.
Es sollen sechs international tätige Handelshäuser berücksichtigt worden sein. Die Preise waren bei allen Anbietern fast identisch. Aus welchen Ländern die Händler den Weizen beziehen wollen, wird nicht mitgeteilt.
Diese Ausschreibung ermöglichst erstmals auch Weizenlieferungen aus dem Schwarzmeerraum.
Die Lieferungen sollen in zwei Abschnitten erfolgen: Vom 1.-15. November und von 16.-30. November. Falls Weizen aus Südamerika geliefert werden soll, dann nur in der Zeit vom 16.-31.11.2020.

Quelle
Hansa Terminhandel GmbH
Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich