13.
09.18
08:50

Algerien kauft 630.000 Tonnen Weizen

Algeriens staatliche Getreideagentur OAIC kaufte Händlern zufolge im Rahmen eines internationalen Tenderverfahrens 630.000 Tonnen Mahlweizen optionaler Herkunft. Gezahlt werden demnach Preise zwischen $262 und $263/Tonne c&f. Der Löwenanteil wird wohl aus Frankreich geliefert, Algeriens Haupt-Weizen-Lieferant. Gesucht wurde Weizen zur Lieferung im November.
Algerien gehört zu den größten Weizenimporteuren weltweit. Das nordafrikanische Land veröffentlicht selbst keine Details seiner Käufe.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich