29.
06.15
08:08

Anleger liquidieren Positionen und wollen USDA-Quartalsbericht abwarten

Die Weizenkurse an der CBoT konnten in den letzten drei Handelstagen um 10 % zulegen, weil befürchtet wird, dass die Starkregenereignisse im Mittleren Westen der USA die Erträge beschränken. Inzwischen wird das Kursniveau von vor sechs Monaten erreicht.
Der Regen kam zur Unzeit, bemerken heute Morgen Broker in Sydney. Deshalb werde man die Vegetationsbedingungen östlich von Missouri im Tal des Ohio Flusses genau beobachten. Dort werden Mais, Sojabohnen und Winterweizen (SRW) angebaut. Alle diese Produkte werden an der Terminbörse in Chicago gehandelt.
Einige Anleger sind aus ihren Kontrakten ausgestiegen und warten den morgigen USDA-Bericht zur Flächennutzung und der vierteljährigen Bestandsberichten ab.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich