29.
08.18
08:34

Argentinien verdoppelt in 2018 Rindfleischexporte

Die Rindfleischexporte aus Argentinien nach China könnten sich in 2018 verdoppeln. Chinas gestiegener Bedarf und ein Wertverfall des argentinischen Peso könnten dazu führen, dass Rindfleisch im Wert von 1,8 Mrd. US-Dollar ausgeführt wird.
Kenner des Marktes erwarten Ausfuhren von mindestens 400.000 Tonnen Rindfleisch. Das wäre die größte Exportmenge der argentinischen Fleischindustrie in den vergangenen neun Jahren. Diese Branche kann sich in der allgemeinen Wirtschaftskrise des südamerikanischen Landes gut behaupten.
Die frühere Regierungschefin Cristina Fernandez, die seit 2007 bis 2015 regierte, hatte den Export von Rindfleisch stark reguliert. Seit Mauricio Macri die Amtsgeschäfte vor drei Jahren übernahm, steigen die Rindfleischexporte deutlich. So exportierte das Land im letzten Jahr 200.000 Tonnen Rindfleisch und in 2018 könnten es sogar 400.000 bis 470.000 Tonnen werden.
Für den dramatischen Anstieg ist eine extrem gute Nachfrage aus China verantwortlich. Seit dem 1. Januar und bis Juli 2018 kauften die Chinesen 96.500 Tonnen argentinisches Rindfleisch. Das war rund die Hälfte der Gesamtausfuhren von 184.000 Tonnen.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich