07.
08.23
09:13

Argentiniens Maisernte zu Zwei Drittel eingefahren

In Paris konnten die Maiskontrakte nicht dem Weizen folgen und mussten mit Verlusten in das Wochenende gehen. Während der ausgelaufene Augusttermin sich noch mit einem Gewinn verabschieden konnte, ging es für die hinteren Termine in den roten Bereich. In den USA nutzten Marktbeobachtern zufolge vor allem Anleger und Investoren die Preiskorrektur der vergangenen Tage, um sich wieder am Markt zu positionieren und sorgten damit für leichte Gewinne. In Argentinien schreitet die Maisernte inzwischen ohne größere Verzögerungen voran. Knapp 73 % der Felder wurden bisher geerntet. Insgesamt wird mit einer Erntemenge für die Saison von 34,0 Mio. Tonnen gerechnet.

Rückrufservice
Beschreiben Sie bitte Ihr Anliegen, damit wir uns auf den Rückruf vorbereiten können.
Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige ein, dass die von mir angegebenen Daten inklusive der Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung meiner Anfrage genutzt und nicht ohne Einwilligung weitergegeben. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Jetzt registrieren

Jetzt registrieren und ZMP Live+ 14 Tage kostenlos testen!
  • Dauerhaft kostenfrei
  • Keine Zahlungsinformationen erforderlich